Zum Hauptinhalt springen

«Mein Opa trägt sie auch»

Der ironisch-kritische Song der deutschen «Burka Band» ist aktueller denn je.

Es war ein Neben-Projekt zweier Deutscher Soundtüftler: 2002 weilten Frank Fenstermacher und Kurt Dahlke in Kabul, um den Afghanen moderne Produktions- und Aufnahmetechniken nahezubringen. Als drei afghanische Frauen spontan zu den Instrumenten griffen, entstand quasi per Zufall die Burka Band. Ihr «Burka Blue» bewegte 2003 den halben Globus. Heute, angesichts des Burka-Verbots in Belgien und Diskussionen in der Schweiz, ist die Band aktueller denn je. Und wahrscheinlich würde ein ähnlich lockerer Umgang mit der Thematik, wie ihn die Burka Band pflegt, so manchem gut tun.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch