Zum Hauptinhalt springen

9. Australian-Open-Triumph«Djokovic brauchte diesen Titel dringend»

Der Serbe lässt Medwedew bei seinem 18. Grand-Slam-Titel keine Chance. Und beeindruckt auch seinen Coach Goran Ivanisevic schwer.

Kein Vorbeikommen: Novak Djokovic gewinnt auch seinen 9. Final des Australian Open.
Kein Vorbeikommen: Novak Djokovic gewinnt auch seinen 9. Final des Australian Open.
Foto: Mackenzie Sweetnam (Getty Images)

Während Novak Djokovic noch immer seine Ehren- und Interviewrunden absolvierte, erschien sein Coach, Goran Ivanisevic, im Presseraum. Der Kroate, einst selber Wimbledonsieger und im Gegensatz zu seinem Arbeitgeber einer der beliebtesten Spieler auf der Tour, legte sein Herz offen. «Er brauchte diesen Titel dringend. Irgendjemand da oben sah die Ungerechtigkeit und Unfairness, die ihm widerfahren war.»

Er könne nicht glauben, hier als Coach des Siegers zu sitzen, fuhr Ivanisevic fort und überschüttete diesen mit Lobeshymnen. «Alles imponierte mir, was er tat. Er spielte taktisch sehr schlau, vor allem bei den Schlüsselpunkten.» Das 7:5, 6:2, 6:2, mit dem er gegen Daniil Medwedew in nur 1:53 Stunden auch seinen 9. Australian-Open-Titel gewann, sei «ein Meisterwerk» gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.