Dossier: Leck im Nachrichtendienst

Im Mai 2012 wurden beim Nachrichtendienst des Bundes Daten entwendet. Das VBS war darüber schon länger informiert, machte den Fall aber erst Ende September 2012 publik.


News

Russische Spione auf dem Weg ins Berner Oberland verhaftet

Zwei Agenten aus Russland sind in den Niederlanden gefasst worden. Der Verdacht: Sie wollten das Labor Spiez auskundschaften. Die Bundesanwaltschaft ermittelt. Mehr...

Fertig mit Fake-Psychologie und Pornos 

Der Schweizer Nachrichtendienst muss unangenehme Personalentscheide fällen. Mehr...

Der Nachrichtendienst aus der Sicht eines Insiders

Ein neues Buch widmet sich der bewegten Geschichte des Nachrichtendienstes. Das Werk trägt Züge einer Verteidigungsschrift, ist aber trotzdem lesenswert. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Zürich überwacht mehrere Dutzend Risikopersonen

Zur Präventionsarbeit der Kantonspolizei gehört auch die enge Begleitung von rund zwölf möglicherweise gefährlichen Islamisten. Diese gehören zu den Risikopersonen im Kanton. Mehr...

Liveberichte

Seiler überzeugt die Sicherheitspolitiker

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrats wird sich definitiv nicht weiter mit dem Datendiebstahl im Nachrichtendienst beschäftigen. NDB-Chef Markus Seiler hat sich bei der Anhörung erfolgreich verteidigt. Mehr...

Interview

«Bei den Wärtern war ich als Spion untendurch»

Interview Agent Daniel Moser ist froh, dass der Bund nun preisgibt, wie er für die Schweiz spionierte. Vieles macht ihn sprachlos – auch seine Zeit im deutschen Knast. Mehr...

«Genehmige ich nicht, kann es fatale Konsequenzen haben»

Interview Wer wird nun vom NDB wie überwacht? Salome Zimmermann entscheidet fast im Alleingang, wo der Nachrichtendienst sein neues Arsenal anwenden kann. Mehr...

«Wir suchen nicht den jungen Nerd, der im Keller Computer hackt»

Interview Erstmals gibt der Cyber-Chef des Nachrichtendienstes ein Interview. Er sagt, wie oft die Schweiz angegriffen wird und wo er Mitarbeiter findet, die hacken können. Mehr...

«Als ich am WEF war, wurde mein Departement attackiert»

Interview Laut Verteidigungsminister Guy Parmelin wurde auch die Bundesverwaltung von Hackern angegriffen. Nun ergreift der Bundesrat Massnahmen. Mehr...

«Wir schaffen da eine geheime Staatsgewalt»

Interview Der Staatsrechtsprofessor Rainer J. Schweizer fordert Korrekturen am Nachrichtendienstgesetz. Dieses nehme keine Rücksicht auf die Rolle der Medien in der Demokratie. Mehr...

Hintergrund

So enttarnte die Schweiz die russischen Doppelgänger-Spione

Dank eines Tipps des Nachrichtendienstes flog eine weltweit agierende russische Geheimdienst-Truppe auf. Wie der NDB vorging. Mehr...

Russische Agenten nehmen ETH-Grossanlass ins Visier

Angriffe auf Diplomaten, die Ruag und das EDA: Die Spionageaktivitäten gegen Schweizer Ziele werden dreister. Mehr...

Syrien-Rückkehrer sind im Visier des Nachrichtendienstes

Der Geheimdienst nutzt seine ­neuen Möglichkeiten zur Überwachung bereits rege. Das sorgt für Kritik. Mehr...

«Manchmal haben die Leute Angst vor mir»

Porträt Er sieht sich als Draufgänger und ist Militär durch und durch. Doch wer ist der neue Chef des Nachrichtendienstes wirklich? Ein Porträt. Mehr...

Spionagefall Daniel M. eskaliert

Exklusiv Deutschland geht gegen drei Mitarbeiter des Schweizer Geheimdienstes vor. Aber auch Bern hat eine Rechnung offen. Mehr...

Meinung

Die Schweiz ist im Cyber-Rückstand

Kommentar Statt sich auf eine Strategie zu einigen, debattieren Bund und Kantone seit Jahren um Zuständigkeiten. Mehr...

Gaudin muss Ordnung schaffen

Kommentar Macht der neue Chef des Nachrichtendienstes so weiter wie sein Vorgänger, wird er wohl bald die nächste Panne zu verantworten haben. Mehr...

Agent arglos

Kommentar Der Fall des in Deutschland verhafteten Schweizer Ex-Spions zeigt: Es ist irritierend, wie der Geheimdienst sein Personal für den Job auswählte. Mehr...

Ausweitung der Kampfzone

Kommentar Tritt das neue Nachrichtengesetz in Kraft, dürften Spionageaktionen im Wirtschaftsbereich zunehmen. Mehr...

Staatsvertrauen mitten im Staatsverdruss

Kommentar Das klar angenommene Nachrichtendienstgesetz zeigt: Das Bedürfnis nach Sicherheit ist der politische Trend der Stunde. Mehr...





Russische Spione auf dem Weg ins Berner Oberland verhaftet

Zwei Agenten aus Russland sind in den Niederlanden gefasst worden. Der Verdacht: Sie wollten das Labor Spiez auskundschaften. Die Bundesanwaltschaft ermittelt. Mehr...

Fertig mit Fake-Psychologie und Pornos 

Der Schweizer Nachrichtendienst muss unangenehme Personalentscheide fällen. Mehr...

Der Nachrichtendienst aus der Sicht eines Insiders

Ein neues Buch widmet sich der bewegten Geschichte des Nachrichtendienstes. Das Werk trägt Züge einer Verteidigungsschrift, ist aber trotzdem lesenswert. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Zürich überwacht mehrere Dutzend Risikopersonen

Zur Präventionsarbeit der Kantonspolizei gehört auch die enge Begleitung von rund zwölf möglicherweise gefährlichen Islamisten. Diese gehören zu den Risikopersonen im Kanton. Mehr...

Mario Fehr castet Schweizer Geheimdienstchef

Der Sicherheitsdirektor des Kantons Zürich hilft bei der Suche nach einem neuen Nachrichtendienst-Direktor. Mehr...

Nationaler Plan gegen den Terror

SonntagsZeitung Mit koordinierten Massnahmen soll eine Radikalisierung von Jugendlichen verhindert werden – an Schulen und in Vereinen. Diese sind wenig begeistert. Mehr...

Daniel M. soll Einsatz von Spitzel gestanden haben

Am ersten Tag in U-Haft habe der angebliche Schweizer Spion den Deutschen den Hauptvorwurf bestätigt. Sein Anwalt interpretiert die Aussage derweil komplett anders. Mehr...

Seiler überzeugt die Sicherheitspolitiker

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrats wird sich definitiv nicht weiter mit dem Datendiebstahl im Nachrichtendienst beschäftigen. NDB-Chef Markus Seiler hat sich bei der Anhörung erfolgreich verteidigt. Mehr...

«Bei den Wärtern war ich als Spion untendurch»

Interview Agent Daniel Moser ist froh, dass der Bund nun preisgibt, wie er für die Schweiz spionierte. Vieles macht ihn sprachlos – auch seine Zeit im deutschen Knast. Mehr...

«Genehmige ich nicht, kann es fatale Konsequenzen haben»

Interview Wer wird nun vom NDB wie überwacht? Salome Zimmermann entscheidet fast im Alleingang, wo der Nachrichtendienst sein neues Arsenal anwenden kann. Mehr...

«Wir suchen nicht den jungen Nerd, der im Keller Computer hackt»

Interview Erstmals gibt der Cyber-Chef des Nachrichtendienstes ein Interview. Er sagt, wie oft die Schweiz angegriffen wird und wo er Mitarbeiter findet, die hacken können. Mehr...

«Als ich am WEF war, wurde mein Departement attackiert»

Interview Laut Verteidigungsminister Guy Parmelin wurde auch die Bundesverwaltung von Hackern angegriffen. Nun ergreift der Bundesrat Massnahmen. Mehr...

«Wir schaffen da eine geheime Staatsgewalt»

Interview Der Staatsrechtsprofessor Rainer J. Schweizer fordert Korrekturen am Nachrichtendienstgesetz. Dieses nehme keine Rücksicht auf die Rolle der Medien in der Demokratie. Mehr...

So enttarnte die Schweiz die russischen Doppelgänger-Spione

Dank eines Tipps des Nachrichtendienstes flog eine weltweit agierende russische Geheimdienst-Truppe auf. Wie der NDB vorging. Mehr...

Russische Agenten nehmen ETH-Grossanlass ins Visier

Angriffe auf Diplomaten, die Ruag und das EDA: Die Spionageaktivitäten gegen Schweizer Ziele werden dreister. Mehr...

Syrien-Rückkehrer sind im Visier des Nachrichtendienstes

Der Geheimdienst nutzt seine ­neuen Möglichkeiten zur Überwachung bereits rege. Das sorgt für Kritik. Mehr...

«Manchmal haben die Leute Angst vor mir»

Porträt Er sieht sich als Draufgänger und ist Militär durch und durch. Doch wer ist der neue Chef des Nachrichtendienstes wirklich? Ein Porträt. Mehr...

Spionagefall Daniel M. eskaliert

Exklusiv Deutschland geht gegen drei Mitarbeiter des Schweizer Geheimdienstes vor. Aber auch Bern hat eine Rechnung offen. Mehr...

Die Schweiz ist im Cyber-Rückstand

Kommentar Statt sich auf eine Strategie zu einigen, debattieren Bund und Kantone seit Jahren um Zuständigkeiten. Mehr...

Gaudin muss Ordnung schaffen

Kommentar Macht der neue Chef des Nachrichtendienstes so weiter wie sein Vorgänger, wird er wohl bald die nächste Panne zu verantworten haben. Mehr...

Agent arglos

Kommentar Der Fall des in Deutschland verhafteten Schweizer Ex-Spions zeigt: Es ist irritierend, wie der Geheimdienst sein Personal für den Job auswählte. Mehr...

Ausweitung der Kampfzone

Kommentar Tritt das neue Nachrichtengesetz in Kraft, dürften Spionageaktionen im Wirtschaftsbereich zunehmen. Mehr...

Staatsvertrauen mitten im Staatsverdruss

Kommentar Das klar angenommene Nachrichtendienstgesetz zeigt: Das Bedürfnis nach Sicherheit ist der politische Trend der Stunde. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Umfrage

Sind Sie dafür, dass Männer künftig einen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub erhalten?