Dossier: Der Streit um die Flüge

Deutschland will den Fluglärm-Vertrag neu verhandeln, Schweizer Politiker lehnen ab. Dem Abkommen droht das Aus.


News

Bürgerliche wollen Zürcher Fluglärmindex abschwächen

Der Index beruhigte 2007 die Debatte um den Flughafen. Nun möchte eine Mehrheit im Kantonsrat daran schrauben. Mehr...

Bundesrat setzt auf umstrittene Südstarts

Am Flughafen Zürich soll künftig sowohl bei Nebel als auch bei Bise in Richtung Süden gestartet werden: Der Bundesrat erlaubt das definitiv. Mehr...

Vor der Geisterstunde wird es «heavy»

Der Kanton Zürich zeigt sich «ernüchtert»: Zum ersten Mal legt der Flughafen einen Bericht zum Fluglärm vor. Mehr...

Lärmgegner fordern höheren Nachtzuschlag für laute Flugzeuge

Der Flughafen Zürich erhöht die Gebühren für Starts nach 21 Uhr. Dabei geht er Lärmgegnern zu wenig weit und schont die Swiss. Mehr...

Schüchtert der Flughafen Anwohner ein?

Heinrich Ueberwasser, Anwalt von Fluglärmbetroffenen, kritisiert den Flughafen für einen wenig freundlichen Brief. Dort heisst es, man wolle nur Klarheit haben. Mehr...

Liveberichte

Mit der zweiten Röhre am Gotthard eine Tunnelgebühr?

Der Bundesrat will im Gesetz verankern, dass am Gotthard mit einer zweiten Röhre nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung steht. Zur Debatte steht zudem eine Tunnelgebühr. Mehr...

Interview

«Akzeptanz für Flughafen nicht gefährden»

Interview Flughafenministerin Carmen Walker Späh (FDP) kontert die Kritik von Swiss-CEO Harry Hohmeister an der lokalen Politik. Mehr...

«Nicht nur über Lärm diskutieren»

Der neue Flughafen-Chef Stephan Widrig sagt, wie er die Anwohner beruhigen will. Wo für ihn die Grenzen des Wachstums liegen. Und welche Chancen der Staatsvertrag mit Deutschland noch hat. Mehr...

«Der Staatsvertrag ist so gut wie tot – glücklicherweise»

Martin Kistler ist der neue starke Mann im deutschen Waldshut – jener Region, die erfolgreich gegen Fluglärm kämpft. Tagesanzeiger.ch/Newsnet nennt er weitere Nachbarschaftsprobleme mit der Schweiz. Mehr...

«Mir sind die Aargauer auch näher als die Niedersachsen»

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann findet, die Deutschen könnten von den Schweizer Politikern lernen. Aber ihre unnachgiebige Haltung im Steuer- und Fluglärmstreit verteidigt er. Mehr...

«Die Schweiz hat den Ruf der Rosinenpickerin»

Laut dem in Heidelberg lehrenden Basler Historiker Thomas Maissen leidet der Ruf der Schweiz in Deutschland zunehmend. Heutigen deutschen Politikern fehle die emotionale Beziehung zu unserem Land. Mehr...

Hintergrund

Leben in der Landezone

Reportage Wie gehen Anwohner mit dem Fluglärm um? Eine Reportage aus Höri, einer betroffenen Gemeinde. Mehr...

Der lauteste Fluglärmgegner geht selber auf die grosse Reise

Thomas Morf war die personifizierte Südschneise, nun packt er seine Sachen. Wem er sein lärmgeplagtes Haus überlässt und wohin es ihn zieht. Mehr...

Grenzen der Selbstbestimmung

Die Aussenbeziehungen waren und bleiben für unser kleines Land zentral. Mehr...

Dieser Deutsche lässt die Schweiz hoffen

Mit Alexander Dobrindt hat Deutschland einen neuen Verkehrsminister. Zu seinen Dossiers gehört der Fluglärmstreit mit der Schweiz. Was kann er erreichen? Mehr...

Die Schweiz akzeptiert längst fremde Richter

Bundespräsident Maurer fürchtet, der Schweiz würden fremde Richter aufgezwungen. Ein Blick zurück zeigt: Das Parlament hat den Europäischen Gerichtshof in einem bilateralen Abkommen mit der EU als letzte Instanz problemlos abgesegnet. Mehr...

Meinung

Deutschland ist nicht schuld

Kommentar Höhere Lärmgebühren für späte Flüge sind ein Schritt in die richtige Richtung. Mehr...

Weniger Fluglärm mit dem Südstart

Kommentar Pia Wertheimer, Redaktorin Zürich, über neue Anflugrouten in Kloten. Mehr...

Warten auf ein Wunder

Kommentar Zürich-Redaktorin Liliane Minor über den Staatsvertrag zum Fluglärm. Mehr...

Lärm über der Europa-Hauptstadt

Welttheater Absurdistan lässt grüssen: Frei nach dem Motto «Lärm für alle» wird der Flugverkehr von Brüssels Peripherie neuerdings über die City umgeleitet. Zum Blog

Die Lärmdiskussion ist absurd

Kommentar Sicherheitsaspekte wurden bei der Ausarbeitung neuer An- und Abflugrouten für den Flughafen Zürich vernachlässigt. Dabei gebührt ihnen oberste Priorität. Mehr...





Bürgerliche wollen Zürcher Fluglärmindex abschwächen

Der Index beruhigte 2007 die Debatte um den Flughafen. Nun möchte eine Mehrheit im Kantonsrat daran schrauben. Mehr...

Bundesrat setzt auf umstrittene Südstarts

Am Flughafen Zürich soll künftig sowohl bei Nebel als auch bei Bise in Richtung Süden gestartet werden: Der Bundesrat erlaubt das definitiv. Mehr...

Vor der Geisterstunde wird es «heavy»

Der Kanton Zürich zeigt sich «ernüchtert»: Zum ersten Mal legt der Flughafen einen Bericht zum Fluglärm vor. Mehr...

Lärmgegner fordern höheren Nachtzuschlag für laute Flugzeuge

Der Flughafen Zürich erhöht die Gebühren für Starts nach 21 Uhr. Dabei geht er Lärmgegnern zu wenig weit und schont die Swiss. Mehr...

Schüchtert der Flughafen Anwohner ein?

Heinrich Ueberwasser, Anwalt von Fluglärmbetroffenen, kritisiert den Flughafen für einen wenig freundlichen Brief. Dort heisst es, man wolle nur Klarheit haben. Mehr...

Bis 23.30 Uhr – Flugzeuge dürfen in Kloten spät noch starten

Entlastung für den Flughafen: Dieser verletze die Nachtflugordnung nicht, wenn er verspätete Flugbewegungen bis 23.30 Uhr zulässt, sagt das Bundesverwaltungsgericht. Mehr...

Der Südstart in Kloten kommt

Etliche Gemeinden im Süden des Flughafens werden bei Bise und Nebel künftig mehr Flugbewegungen ertragen müssen. So will es der Bund. Mehr...

Flughafenausbau: Kantonsrat delegiert Entscheid ans Volk

Die Zürcher Stimmbürger sollen sich künftig auch dann zu einem Pistenausbau äussern, wenn der Kantonsrat diesen ablehnt. Das ist politisch einmalig. Mehr...

Mit der zweiten Röhre am Gotthard eine Tunnelgebühr?

Der Bundesrat will im Gesetz verankern, dass am Gotthard mit einer zweiten Röhre nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung steht. Zur Debatte steht zudem eine Tunnelgebühr. Mehr...

«Akzeptanz für Flughafen nicht gefährden»

Interview Flughafenministerin Carmen Walker Späh (FDP) kontert die Kritik von Swiss-CEO Harry Hohmeister an der lokalen Politik. Mehr...

«Nicht nur über Lärm diskutieren»

Der neue Flughafen-Chef Stephan Widrig sagt, wie er die Anwohner beruhigen will. Wo für ihn die Grenzen des Wachstums liegen. Und welche Chancen der Staatsvertrag mit Deutschland noch hat. Mehr...

«Der Staatsvertrag ist so gut wie tot – glücklicherweise»

Martin Kistler ist der neue starke Mann im deutschen Waldshut – jener Region, die erfolgreich gegen Fluglärm kämpft. Tagesanzeiger.ch/Newsnet nennt er weitere Nachbarschaftsprobleme mit der Schweiz. Mehr...

«Mir sind die Aargauer auch näher als die Niedersachsen»

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann findet, die Deutschen könnten von den Schweizer Politikern lernen. Aber ihre unnachgiebige Haltung im Steuer- und Fluglärmstreit verteidigt er. Mehr...

«Die Schweiz hat den Ruf der Rosinenpickerin»

Laut dem in Heidelberg lehrenden Basler Historiker Thomas Maissen leidet der Ruf der Schweiz in Deutschland zunehmend. Heutigen deutschen Politikern fehle die emotionale Beziehung zu unserem Land. Mehr...

Leben in der Landezone

Reportage Wie gehen Anwohner mit dem Fluglärm um? Eine Reportage aus Höri, einer betroffenen Gemeinde. Mehr...

Der lauteste Fluglärmgegner geht selber auf die grosse Reise

Thomas Morf war die personifizierte Südschneise, nun packt er seine Sachen. Wem er sein lärmgeplagtes Haus überlässt und wohin es ihn zieht. Mehr...

Grenzen der Selbstbestimmung

Die Aussenbeziehungen waren und bleiben für unser kleines Land zentral. Mehr...

Dieser Deutsche lässt die Schweiz hoffen

Mit Alexander Dobrindt hat Deutschland einen neuen Verkehrsminister. Zu seinen Dossiers gehört der Fluglärmstreit mit der Schweiz. Was kann er erreichen? Mehr...

Die Schweiz akzeptiert längst fremde Richter

Bundespräsident Maurer fürchtet, der Schweiz würden fremde Richter aufgezwungen. Ein Blick zurück zeigt: Das Parlament hat den Europäischen Gerichtshof in einem bilateralen Abkommen mit der EU als letzte Instanz problemlos abgesegnet. Mehr...

Deutschland ist nicht schuld

Kommentar Höhere Lärmgebühren für späte Flüge sind ein Schritt in die richtige Richtung. Mehr...

Weniger Fluglärm mit dem Südstart

Kommentar Pia Wertheimer, Redaktorin Zürich, über neue Anflugrouten in Kloten. Mehr...

Warten auf ein Wunder

Kommentar Zürich-Redaktorin Liliane Minor über den Staatsvertrag zum Fluglärm. Mehr...

Lärm über der Europa-Hauptstadt

Welttheater Absurdistan lässt grüssen: Frei nach dem Motto «Lärm für alle» wird der Flugverkehr von Brüssels Peripherie neuerdings über die City umgeleitet. Zum Blog

Die Lärmdiskussion ist absurd

Kommentar Sicherheitsaspekte wurden bei der Ausarbeitung neuer An- und Abflugrouten für den Flughafen Zürich vernachlässigt. Dabei gebührt ihnen oberste Priorität. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».