Dossier: Prostitution verbieten?

Nach Deutschland und Frankreich soll nun auch in der Schweiz das Verbot der Prostitution auf die politische Agenda. Politiker aus allen Parteien unterstützen das Anliegen.

News, Hintergründe, Meinungen

Fall Chilli's: Bedingte Strafe für Sittenpolizisten

Ein ehemaliger Funktionär der Stadtpolizei Zürich hat zwei Prostituierte nicht angezeigt und ihre Daten löschen lassen. Doch er hat noch mehr auf dem Kerbholz. Mehr...

Sex kann man nicht nur auf der Strasse anbieten

Im Niederdorf wollen Prostituierte länger als vier Stunden auf der Strasse stehen dürfen – alles andere sei faktisch ein Berufsverbot. Stimmt nicht, sagt nun das Bundesgericht. Mehr...

«Die Menschenhändler haben ihre Methoden angepasst»

Psychische Gewalt, Drohungen gegen die Familie und eine repressive Prostitutionspolitik: Die Lage der Sexarbeiterinnen in Zürich hat sich laut Rebecca Angelini von der Fachstelle Frauenhandel verschlechtert. Mehr...

Weniger bezahlter Sex in Zürich

Die Stadt zieht eine positive Zwischenbilanz zur Umsetzung der neuen Prostitutionspolitik. Die Sexarbeiterinnen fühlen sich am neuen Strichplatz sicherer, nehmen aber weniger Geld ein. Mehr...

«Sich von Prostituierten ansprechen zu lassen, ist nicht verboten»

Ein Juwelier hat sich erfolgreich gegen eine Anzeige der Sittenpolizei gewehrt. Er wurde vom Verdacht freigesprochen, eine Prostituierte ausserhalb der Strichzone angesprochen zu haben. Mehr...

Nur sechs bewilligte Bordelle in Zürich

Die Anzahl Zürcher Sexsalons sank innert sechs Jahren von 350 auf 160. Seit einem Jahr müssen sie zudem höhere Auflagen erfüllen. Das führt zu einem weiteren Salonsterben. Mehr...

Stress statt Sicherheit für Sexarbeiterinnen

Unter einem Verbot der Prostitution hätten vor allem die betroffenen Frauen zu leiden. Mehr...

Freier-Strafe nimmt erste Hürde

Eine Busse von 1500 Euro für Freier nimmt die erste politische Hürde: Frankreichs Nationalversammlung hat dem neuen Prostitutionsgesetz deutlich zugestimmt. Es sieht auch weitere Massnahmen vor. Mehr...

«Der Freier soll das selber abklären»

EVP-Nationalrätin Marianne Streiff-Feller fordert, dass Freier von sich aus überprüfen, ob die besuchte Prostituierte freiwillig ihrer Tätigkeit nachgeht. Mehr...

«Prostituierte geben zu verstehen, dass sie es freiwillig tun»

In Deutschland sollen Freier bestraft werden, die wissentlich eine Zwangsprostituierte besuchen. Die Zürcher Staatsanwältin Silvia Steiner sagt, dass das in der Schweiz schon heute möglich wäre. Mehr...

Eine Koalition gegen Flatrate-Sex

Mit der Bildung der deutschen Regierungskoalition sollen die liberalen Prostitutionsgesetze verschärft werden. Neben einem Verbot von Flatrate-Sex sollen weitere Bestimmungen geändert werden. Mehr...

Mit Philosophie gegen Prostitution

Ist Prohibition der richtige Weg? Halb Europa diskutiert über den Umgang mit dem Sexgewerbe. Die Franzosen streiten mit besonderer Verve. Mehr...

«Meine Arbeit gefällt mir»

Basler Sexarbeiterinnen verlangen mehr Anerkennung und weniger Kriminalisierung. Betroffene erzählen aus ihrem Leben. Mehr...

Erziehungsmassnahmen für Freier

Bussen und Seminare für Freier: Frankreich debattiert über ein neues Gesetz zur Prostitution. Es gibt darin erstaunliche, sogar geradezu abenteuerliche Passagen. Mehr...

«Ein Verbot untergräbt die Autonomie der Sexarbeiterinnen»

Die Philosophin Susanne Schmetkamp über moralische Fragen im Zusammenhang mit der Prostitution. Mehr...

Im Bett mit Alice Schwarzer

Alice Schwarzers Argumente für ein Prostitutionsverbot fussen fast durchweg auf falschen Annahmen. Und ihr moralischer Rigorismus schadet der Gleichstellung. Mehr...

Prostitutions-Verbot chancenlos

Bundesparlamentarierinnen aus der Region Basel wollen am ältesten Gewerbe der Welt festhalten. Ein Verbot würde den illegalen Menschenhandel und den Sextourismus fördern. Mehr...

Mit Prostitutionsverbot auf dem Holzweg

In der Schweiz hat ein Verbot der Prostitution kaum eine Chance. Im Gegenteil: Im Parlament sind zwei Vorstösse hängig, die für die Rechte der Dirnen sogar das Bundesgericht attackieren. Mehr...

«Durch Freier-Bestrafung rentiert sich Menschenhandel nicht mehr»

Politiker aller Parteien fordern vom Bundesrat, ein Prostitutionsverbot zu prüfen. EVP-Politikerin und Initiantin Marianne Streiff über mögliche Auswirkungen und das schwedische Modell als Vorbild. Mehr...

43 Nationalräte wollen Prostitutionsverbot

Nach Deutschland und Frankreich soll nun auch in der Schweiz das Verbot der Prostitution auf die politische Agenda. Politiker aus allen Parteien unterstützen das Anliegen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!