Dossier: Schwellenländer in der Krise

Nachdem Investoren die Emerging Markets lange Zeit hochgejubelt hatten, setzt nun die Gegenbewegung ein. Mit fatalen Folgen.


News

Börsen gehen weltweit auf Talfahrt

Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA und China sowie die Sorge vor einer Krise in den Schwellenländern haben die Händler aufgeschreckt. Mehr...

Nervosität an den Märkten

Im Vorfeld der Fed-Sitzung herrschte Turbulenz auf den Märkten. Die Erleichterungsrally für Schwellenländerwährungen ist vorbei, auch der Schweizer Markt ist im Minus. Mehr...

Wie China den Schweizer Firmen zusetzt

«Volle Kraft voraus» lautete jahrelang das Motto für die Expansion nach Fernost. Nun machen verschiedene Firmen eine neue Erfahrung in China. Ein Umdenken in Bezug auf die Schwellenländer ist die Folge. Mehr...

Indiens neue Wirtschaftswaffe

Raghuram Rajan will Feuer mit Feuer bekämpfen. In seiner ersten Ansprache als Chef der indischen Notenbank deutete der bekannte Ökonom gestern an, wie er den Zerfall der Rupie stoppen will. Mehr...

Europa trinkt den Bierkonzernen zu wenig

In Nordeuropa ist der Markt gesättigt, in Südeuropa schlägt die Krise durch: Heineken und Carlsberg haben im europäischen Heimmarkt im 1. Halbjahr weniger Bier abgesetzt. Sie hoffen nun auf die Schwellenländer. Mehr...

Hintergrund

Das Loch notdürftig gestopft

Die türkische Notenbank hat kräftig an der Zinsschraube gedreht, um den Lira-Absturz zu stoppen. Doch im Vorfeld der Fed-Sitzung werden die Märkte bereits wieder nervös. Mehr...

Die Stunde der Frontiermärkte

Ihr Wachstum ist hoch, ihre Aussichten bleiben intakt: Nach dem Sturm über den grossen Schwellenländern bringen sich Länder aus Afrika, Lateinamerika und Osteuropa bei Investoren in Stellung. Mehr...

Sturm über den Schwellenländern

Der Geldabfluss aus den Emerging Markets trägt Züge einer selbst erfüllenden Prophezeiung. Die Meinungen sind längst gemacht: Welche Länder es trifft, zeigt unsere grosse Übersicht. Mehr...

Irrtum Schwellenländer-Crash

Die US-Notenbank plant den Exit – und prompt schlagen die Börsen Alarm bei Anlagen in Emerging Markets. Warum die Fed-Bremse den Schwellenländern diesmal aber wenig anhaben kann. Mehr...

Interview

«Die volatilen Kapitalflüsse sind ein gravierendes Problem»

Die Rupie ist in den Keller gefallen, Anleger flüchten aus der Türkei. Wie muss man die aktuellen Schwierigkeiten der Schwellenländer einordnen? Der Genfer Wirtschaftsprofessor Ugo Panizza im Interview. Mehr...

Analyse

Die andere Zeitbombe

Die Kapitalflucht aus den Schwellenländern wird zur Gefahr für die Weltwirtschaft. Indien sitzt in der Währungsfalle, Brasilien und Indonesien mussten die Leitzinsen erhöhen. Droht eine Wiederholung der Asienkrise der 1990er-Jahre? Mehr...

Der Währungskrieg und seine Opfer

Währungen und Aktienmärkte der Schwellenländer stürzen ab. Schuld daran ist nicht die reale Wirtschaft, sondern die Gesetzmässigkeit der Finanzmärkte. Mehr...





Börsen gehen weltweit auf Talfahrt

Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA und China sowie die Sorge vor einer Krise in den Schwellenländern haben die Händler aufgeschreckt. Mehr...

Nervosität an den Märkten

Im Vorfeld der Fed-Sitzung herrschte Turbulenz auf den Märkten. Die Erleichterungsrally für Schwellenländerwährungen ist vorbei, auch der Schweizer Markt ist im Minus. Mehr...

Wie China den Schweizer Firmen zusetzt

«Volle Kraft voraus» lautete jahrelang das Motto für die Expansion nach Fernost. Nun machen verschiedene Firmen eine neue Erfahrung in China. Ein Umdenken in Bezug auf die Schwellenländer ist die Folge. Mehr...

Indiens neue Wirtschaftswaffe

Raghuram Rajan will Feuer mit Feuer bekämpfen. In seiner ersten Ansprache als Chef der indischen Notenbank deutete der bekannte Ökonom gestern an, wie er den Zerfall der Rupie stoppen will. Mehr...

Europa trinkt den Bierkonzernen zu wenig

In Nordeuropa ist der Markt gesättigt, in Südeuropa schlägt die Krise durch: Heineken und Carlsberg haben im europäischen Heimmarkt im 1. Halbjahr weniger Bier abgesetzt. Sie hoffen nun auf die Schwellenländer. Mehr...

Dämpfer für Nestlé in aufstrebenden Märkten

Nestlé machte zwar in den ersten sechs Monaten deutlich mehr Umsatz als im Halbjahr zuvor – in den Schwellenländern lief es für den Nahrungsmittelkonzern aber nicht so gut wie erhofft. Mehr...

Die Schweiz erhält im IWF mehr Gewicht

Mit einem Anteil von 45,3 Prozent haben Schwellenländer im IWF immer mehr zu sagen. Am stärksten legten China, Indien und Brasilien zu. Auch die Schweiz verbesserte die Quote – als eines der wenigen Industrieländer. Mehr...

Weltbank sorgt sich um Schwellenländer

Viele Arbeitslose und schwacher Handel: Die Weltbank erwartet für 2013 nur noch ein Wachstum von 2,2 Prozent. Sorgen bereiten insbesondere die bisherigen Wachstumsmotoren. Mehr...

Das Loch notdürftig gestopft

Die türkische Notenbank hat kräftig an der Zinsschraube gedreht, um den Lira-Absturz zu stoppen. Doch im Vorfeld der Fed-Sitzung werden die Märkte bereits wieder nervös. Mehr...

Die Stunde der Frontiermärkte

Ihr Wachstum ist hoch, ihre Aussichten bleiben intakt: Nach dem Sturm über den grossen Schwellenländern bringen sich Länder aus Afrika, Lateinamerika und Osteuropa bei Investoren in Stellung. Mehr...

Sturm über den Schwellenländern

Der Geldabfluss aus den Emerging Markets trägt Züge einer selbst erfüllenden Prophezeiung. Die Meinungen sind längst gemacht: Welche Länder es trifft, zeigt unsere grosse Übersicht. Mehr...

Irrtum Schwellenländer-Crash

Die US-Notenbank plant den Exit – und prompt schlagen die Börsen Alarm bei Anlagen in Emerging Markets. Warum die Fed-Bremse den Schwellenländern diesmal aber wenig anhaben kann. Mehr...

«Die volatilen Kapitalflüsse sind ein gravierendes Problem»

Die Rupie ist in den Keller gefallen, Anleger flüchten aus der Türkei. Wie muss man die aktuellen Schwierigkeiten der Schwellenländer einordnen? Der Genfer Wirtschaftsprofessor Ugo Panizza im Interview. Mehr...

Die andere Zeitbombe

Die Kapitalflucht aus den Schwellenländern wird zur Gefahr für die Weltwirtschaft. Indien sitzt in der Währungsfalle, Brasilien und Indonesien mussten die Leitzinsen erhöhen. Droht eine Wiederholung der Asienkrise der 1990er-Jahre? Mehr...

Der Währungskrieg und seine Opfer

Währungen und Aktienmärkte der Schwellenländer stürzen ab. Schuld daran ist nicht die reale Wirtschaft, sondern die Gesetzmässigkeit der Finanzmärkte. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung