Dossier: Gift gegen alles

Pestizide schützen Lebewesen, indem sie andere bekämpfen. Auch der Mensch zählt, je nach Perspektive, zu den Gewinnern oder Verlieren.


News

Forscher fordern viel tiefere Grenzwerte für Pestizide

ETH-Wissenschaftler finden mit einer neuen Messmethode giftige Substanzen in Bächen. Das hat tief greifende Konsequenzen für die Zulassungspraxis. Mehr...

Hier taugt die EU nicht als Vorbild

Im Kampf gegen Pestizide setzt der Bund auf einen Aktionsplan – ein Instrument, das auch die EU-Staaten anwenden, jedoch nur halbbatzig. Für die Schweiz vermeldet der Bund erste Erfolge. Mehr...

Wie giftig ist der Dünger im Essen?

Die Spermienqualität bei Schweizer Männern ist schlecht. Nun will der Bund untersuchen, wie stark Chemikalien in Essen, Kosmetik und Kunststoffprodukten der Gesundheit schaden. Mehr...

Bauern kaufen weniger Pestizide – wie schädlich sie sind, bleibt offen

Neue Zahlen zeigen, dass weniger Pflanzenschutzmittel verkauft werden. Das allein sagt aber nichts darüber aus, wie stark sie die Umwelt belasten. Mehr...

Forscher fordern gezielte Verbote von Pestiziden

Bauern, die Schädlinge mit Gift bekämpfen, erhöhen das Risiko für Umweltschäden erheblich. Dies zeigt eine neue Studie von Agroscope. Mehr...

Hintergrund

Nobelpreis, Waldbrände und Masern

Das sind die Erkenntnisse aus der Welt der Wissenschaft, die 2019 Geschichten schrieben. Mehr...

Bis gefährliche Pestizide verboten werden, dauert es oft Jahre

Wie Chemiefirmen dafür sorgen, dass schädliche Stoffe nur mit Verzögerung aus dem Verkehr gezogen werden. Mehr...

Natürliche Pestizide für den Acker

Mikroorganismen, die in und auf Pflanzen leben, können für diese nützlich sein und helfen, den Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft zu verringern. Mehr...

Aggressive Pilze befallen Orangen

Die Sporen breiten sich weltweit aus. Die Zitrus-Schwarzflecken-Krankheit grassiert besonders in Südafrika. Europa wehrt sich bisher erfolgreich gegen eine Invasion des Pilzes. Mehr...

Der natürliche Feind der Schädlinge

Serie Hans Herren, ein Walliser Biologe im Exil, bekämpft weltweit Schadorganismen. Er setzt dabei nicht auf Pestizide, sondern auf Nützlinge und Bakterien. Mehr...

Meinung

Bauernchef Ritter spielt mit maximalem Einsatz

Kommentar Bauern und Industrievertreter demonstrieren Härte gegenüber den Pestizidgegnern. Eine äusserst gefährliche Strategie. Mehr...

Gefährlich ist der ganze Mix

Kommentar Die Festlegung von Grenzwerten für Pestizide ist erfreulich – aber politisch zum falschen Zeitpunkt. Mehr...





Forscher fordern viel tiefere Grenzwerte für Pestizide

ETH-Wissenschaftler finden mit einer neuen Messmethode giftige Substanzen in Bächen. Das hat tief greifende Konsequenzen für die Zulassungspraxis. Mehr...

Hier taugt die EU nicht als Vorbild

Im Kampf gegen Pestizide setzt der Bund auf einen Aktionsplan – ein Instrument, das auch die EU-Staaten anwenden, jedoch nur halbbatzig. Für die Schweiz vermeldet der Bund erste Erfolge. Mehr...

Wie giftig ist der Dünger im Essen?

Die Spermienqualität bei Schweizer Männern ist schlecht. Nun will der Bund untersuchen, wie stark Chemikalien in Essen, Kosmetik und Kunststoffprodukten der Gesundheit schaden. Mehr...

Bauern kaufen weniger Pestizide – wie schädlich sie sind, bleibt offen

Neue Zahlen zeigen, dass weniger Pflanzenschutzmittel verkauft werden. Das allein sagt aber nichts darüber aus, wie stark sie die Umwelt belasten. Mehr...

Forscher fordern gezielte Verbote von Pestiziden

Bauern, die Schädlinge mit Gift bekämpfen, erhöhen das Risiko für Umweltschäden erheblich. Dies zeigt eine neue Studie von Agroscope. Mehr...

Pestizide in Schweizer Fischen gefunden

Eine neue Untersuchung zeigt: Pestizide belasten nicht nur die hiesigen Gewässer, sondern reichern sich auch in Fischen an. Fachleute fordern nun vertiefte Abklärungen. Mehr...

Bald ist in Gewässern 3600-mal mehr Glyphosat erlaubt

Der Bund passt die Grenzwerte für Pestizide an, die meisten nach oben. Naturschützer sind entsetzt. Mehr...

Feldzug gegen Schädlinge

Pestizide in der Landwirtschaft sind heiss umstritten, weil sie die Umwelt belasten. Doch die Bauern stecken in einer Zwickmühle. Das zeigt der Besuch auf einem Gemüsehof im Berner Seeland. Mehr...

Nobelpreis, Waldbrände und Masern

Das sind die Erkenntnisse aus der Welt der Wissenschaft, die 2019 Geschichten schrieben. Mehr...

Bis gefährliche Pestizide verboten werden, dauert es oft Jahre

Wie Chemiefirmen dafür sorgen, dass schädliche Stoffe nur mit Verzögerung aus dem Verkehr gezogen werden. Mehr...

Natürliche Pestizide für den Acker

Mikroorganismen, die in und auf Pflanzen leben, können für diese nützlich sein und helfen, den Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft zu verringern. Mehr...

Aggressive Pilze befallen Orangen

Die Sporen breiten sich weltweit aus. Die Zitrus-Schwarzflecken-Krankheit grassiert besonders in Südafrika. Europa wehrt sich bisher erfolgreich gegen eine Invasion des Pilzes. Mehr...

Der natürliche Feind der Schädlinge

Serie Hans Herren, ein Walliser Biologe im Exil, bekämpft weltweit Schadorganismen. Er setzt dabei nicht auf Pestizide, sondern auf Nützlinge und Bakterien. Mehr...

Bauernchef Ritter spielt mit maximalem Einsatz

Kommentar Bauern und Industrievertreter demonstrieren Härte gegenüber den Pestizidgegnern. Eine äusserst gefährliche Strategie. Mehr...

Gefährlich ist der ganze Mix

Kommentar Die Festlegung von Grenzwerten für Pestizide ist erfreulich – aber politisch zum falschen Zeitpunkt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.