Dossier: Im Huus

In der Serie «Im Huus» widmen wir uns jeweils mehrere Tage lang dem Innenleben eines besonderen Zürcher Gebäudes. Dies kann ein äusserlich schlichtes Bürohaus sein, ein Stadion oder eine Kirche.


Warenhaus Jelmoli

Ferienspass im Warenhaus

Im Sommer 1963 gelang es den Brüdern Derron aus Leimbach, eine ganze Nacht unentdeckt im Jelmoli zu verbringen. Beinahe wären sie aufgeflogen: Wegen eines U-Boots aus Blech. Mehr...

Im Soussol ist immer Saison

Walter Keller befasst sich seit fünf Jahrzehnten mit Früchten und Gemüsen. Dank dieser Erfahrung ­organisiert er auch im Winter frische Kirschen. Mehr...

Süsser die Popsongs nie klangen

Im Jelmoli gab es einst das tollste Schallplattenangebot der City – zumindest wenn es nach dem Geschmack von uns Stadtrandjugendlichen ging. Mehr...

In den Eingeweiden des Warenhauses

Serie Vom Turmzimmer, in dem einst Kaufleute debattierten, zum Keller, der im Notfall den Menschen Schutz bot: Bei einer Tour durch den Jelmoli braucht es vor allem den Lift. Mehr...

Jelmoli: Ganz unten und hoch hinaus

Hinter den Kulissen des Warenhauses sind emsige Helfer am Werk. Riesige Rampen, unzählige Lager- und Werkräume, ja sogar ein edles Turmzimmer befindet sich hinter verschlossenen Türen. Mehr...

Hotel Baur au Lac

Ein Fixpunkt auf der Karte

Zürich ohne Baur au Lac? Unvorstellbar. Das sah man vor 50 Jahren anders – und spielte mit dem Gedanken, das Hotel abzureissen. Mehr...

Wunschlos überfordert

Absolute Erholung erhofft sich der Gast von einer Nacht im Baur au Lac. Die Hotelangestellten geben alles für den perfekten Service – am Schluss ist man vor lauter Aufmerksamkeit beinahe erschöpft. Mehr...

In Sichtweite und doch unsichtbar

Jérémie Varry amtet seit 16 Jahren im Baur au Lac als Concierge. Er kennt jede Ecke der Stadt und ist einen Aufenthalt lang der beste Freund der Gäste. Mehr...

Einen Augenblick dahinter sehen

Schleusen trennen im ­5-Stern-Hotel Baur au Lac die Welt der Schönen und Reichen von jener der Zuvorkommenden und Fleissigen. Mehr...

Diskrete Indiskretionen

Das Baur au Lac verfolgt seit 170 Jahren ein Ziel: anspruchsvolle Gäste äusserst verschwiegen zufriedenzustellen. Einige Anekdoten sind dennoch nach aussen gedrungen – etwa über Wagner, Sisi oder Chagall. Mehr...

Mehr

Wenn Menschen in Boxen leben

In den Asylcontainern beim Basislager wohnen dicht an dicht Menschen aus allen Weltregionen. Ein kleiner Rundgang. Mehr...

Die Zwergensiedlung im Monsterland

Serie Lottervelos, zerlegte Einkaufswägeli, rostiges Grillgerät. Mad Max moderat in Altstetten, schreibt unser Autor nach seinem Rundgang durch das Basislager. Mehr...

12 mal 2,5 mal 2,5 Meter

Serie Eine simple Metallkiste mit überraschend vielen Facetten: Der Container ist das prägende Element auf dem Areal des Zürcher Basislagers. Mehr...

Ein Containerdorf wie ein eigener Planet

Im exotischsten Biotop Zürichs leben und arbeiten Prostituierte, Asylsuchende und Kreative in einer unfreiwilligen Gemeinschaft. Mehr...

Viele Wege führen zum Herrn

Wenn man eine Strophe von Bob Dylan vernimmt, beim Orgelspiel die Doors hört und dann «backstage» gehen darf, ist die Versuchung gross, in einem St.-Peter-Gottesdienst auch eine Art Popkulturveranstaltung zu erkennen. Mehr...



Bildstrecken




Ferienspass im Warenhaus

Im Sommer 1963 gelang es den Brüdern Derron aus Leimbach, eine ganze Nacht unentdeckt im Jelmoli zu verbringen. Beinahe wären sie aufgeflogen: Wegen eines U-Boots aus Blech. Mehr...

Im Soussol ist immer Saison

Walter Keller befasst sich seit fünf Jahrzehnten mit Früchten und Gemüsen. Dank dieser Erfahrung ­organisiert er auch im Winter frische Kirschen. Mehr...

Süsser die Popsongs nie klangen

Im Jelmoli gab es einst das tollste Schallplattenangebot der City – zumindest wenn es nach dem Geschmack von uns Stadtrandjugendlichen ging. Mehr...

In den Eingeweiden des Warenhauses

Serie Vom Turmzimmer, in dem einst Kaufleute debattierten, zum Keller, der im Notfall den Menschen Schutz bot: Bei einer Tour durch den Jelmoli braucht es vor allem den Lift. Mehr...

Jelmoli: Ganz unten und hoch hinaus

Hinter den Kulissen des Warenhauses sind emsige Helfer am Werk. Riesige Rampen, unzählige Lager- und Werkräume, ja sogar ein edles Turmzimmer befindet sich hinter verschlossenen Türen. Mehr...

Die Kunst, ein gutes Plakat zu gestalten

Serie In Sachen Werbung brachte Jelmoli erst einen Hauch von Weltstadt, dann einen Hauch von Welt nach Zürich. Mehr...

Stille Nacht, unheimliche Nacht

Serie Verlockend, aber eigentlich ­unmöglich: Eine Nacht alleine im Warenhaus. Für uns hat der Jelmoli eine Ausnahme gemacht und seine ­Alarmanlage ausgeschaltet. Mehr...

Logo? Logo!

Wie sich der Schriftzug des Jelmoli gewandelt hat. Mehr...

Ein Fixpunkt auf der Karte

Zürich ohne Baur au Lac? Unvorstellbar. Das sah man vor 50 Jahren anders – und spielte mit dem Gedanken, das Hotel abzureissen. Mehr...

Wunschlos überfordert

Absolute Erholung erhofft sich der Gast von einer Nacht im Baur au Lac. Die Hotelangestellten geben alles für den perfekten Service – am Schluss ist man vor lauter Aufmerksamkeit beinahe erschöpft. Mehr...

In Sichtweite und doch unsichtbar

Jérémie Varry amtet seit 16 Jahren im Baur au Lac als Concierge. Er kennt jede Ecke der Stadt und ist einen Aufenthalt lang der beste Freund der Gäste. Mehr...

Einen Augenblick dahinter sehen

Schleusen trennen im ­5-Stern-Hotel Baur au Lac die Welt der Schönen und Reichen von jener der Zuvorkommenden und Fleissigen. Mehr...

Diskrete Indiskretionen

Das Baur au Lac verfolgt seit 170 Jahren ein Ziel: anspruchsvolle Gäste äusserst verschwiegen zufriedenzustellen. Einige Anekdoten sind dennoch nach aussen gedrungen – etwa über Wagner, Sisi oder Chagall. Mehr...

Wenn Menschen in Boxen leben

In den Asylcontainern beim Basislager wohnen dicht an dicht Menschen aus allen Weltregionen. Ein kleiner Rundgang. Mehr...

Die Zwergensiedlung im Monsterland

Serie Lottervelos, zerlegte Einkaufswägeli, rostiges Grillgerät. Mad Max moderat in Altstetten, schreibt unser Autor nach seinem Rundgang durch das Basislager. Mehr...

12 mal 2,5 mal 2,5 Meter

Serie Eine simple Metallkiste mit überraschend vielen Facetten: Der Container ist das prägende Element auf dem Areal des Zürcher Basislagers. Mehr...

Ein Containerdorf wie ein eigener Planet

Im exotischsten Biotop Zürichs leben und arbeiten Prostituierte, Asylsuchende und Kreative in einer unfreiwilligen Gemeinschaft. Mehr...

Viele Wege führen zum Herrn

Wenn man eine Strophe von Bob Dylan vernimmt, beim Orgelspiel die Doors hört und dann «backstage» gehen darf, ist die Versuchung gross, in einem St.-Peter-Gottesdienst auch eine Art Popkulturveranstaltung zu erkennen. Mehr...

Inside St. Peter
Die unbekannten Räume der Kirche St. Peter.

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».