Dossier: Deutsche in Zürich

Welchen Einfluss haben Deutsche auf die grösste Stadt der Schweiz? Das Dossier zur Debatte.


News

«In der Schweiz wird man erst zum Deutschen gemacht»

Germanen in der Eidgenossenschaft: Neue Zahlen zeigen, woran die Deutschen hierzulande am meisten leiden. Mehr...

Medien-Lehrstuhl: Bonfadelli hängt zwei Semester an

Die Uni Zürich sucht zum zweiten Mal einen Nachfolger für Medienprofessor Heinz Bonfadelli. Weil sich seine Nachfolge nach der Deutschen-Debatte um ein Jahr verzögert, bleibt er bis Sommer 2015. Mehr...

Lektion in deutscher Schlagfertigkeit

Rhetoriktrainer Matthias Pöhm bringt Schweizern die Kunst des verbalen Konters bei. Mit der deutschen Tugend lässt sich gutes Geld verdienen. Mehr...

Natalie Rickli verärgert deutsche Touristen

Vertreter der Tourismusbranche berichten von Deutschen, die aus Empörung über die provokativen Aussagen der SVP-Nationalrätin ihre Ferien in der Schweiz absagen. Rickli selbst fühlt sich falsch verstanden. Mehr...

Der beliebteste Pfarrer Zürichs kommt aus Deutschland

Andreas Köhler-Andereggen ist der bestgewählte Pfarrer der Stadt. Auffallend ist, dass er vor sechs Jahren die Seelsorge der Kirchgemeinde Saatlen übernahm, die für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hatte. Mehr...

Hintergrund

Warum Deutsche Zürich meiden

Nach Jahren des Anstiegs kommen deutlich weniger Deutsche nach Zürich und mehr verlassen den Kanton. Was bleibt, ist eine Beule in der Statistik, die Fragen aufwirft. Mehr...

Und ewig lockt der Freistaat

Die Zahl der Deutschen, die mit einer Rückkehr nach Bayern liebäugeln, hat sich seit der Abstimmung vom 9. Februar stark vergrössert. Mehr...

«Die Perspektiven in der Schweiz sind zu gut»

Mit Bier, Weisswürsten und Jobangeboten versucht Bayern, Exil-Deutsche zurückzulocken. Wie kommt das in Zürich an? Mehr...

Deutsche stehen als Ehepartner an zweiter Stelle

Ehen mit Ausländern unterstehen einem höheren Scheidungsrisiko. Die aktuellen statistischen Zahlen aus Zürich belegen jedoch, dass einige Nationen ausgesprochen gut zueinanderpassen. Mehr...

Deutsche haben keine Chance

Reden Deutsche keine Mundart, wird ihnen mangelnder Integrationswille vorgeworfen. Versuchen sie es mit Schweizerdeutsch, ernten sie Gelächter. Was nun? Mehr...

Kommentar/Analyse

Wo ischt nur der Accent Fédéral hin?

Rumpelnd-provinziell wie Adolf Ogi oder teutonisch-geschliffen wie beim «Kulturplatz»: Wenn Schweizer Hochdeutsch sprechen, haben sie die Qual der Wahl. Und wie halten Sie es mit der Aussprache? Mehr...

Kluge Köpfe, gratis importiert. Wo liegt das Problem?

Hochqualifiziert, jung, alleinstehend: Die deutschen Einwanderer sind genau das, was die Schweizer Wirtschaft braucht. Und trotzdem sind die Ängste gross. Mehr...

Interview

«Die meisten kehren zurück, weil es in Bayern so schön ist»

«Return to Bavaria» will deutsche Akademiker heimholen. Heute findet dazu ein ausgebuchter Anlass in der Schweiz statt. Geschäftsleiterin Kerstin Dübner-Gee erklärt ihre Methoden. Mehr...

«Besser als knarrendes Kasernenhof-Deutsch. Oddr?»

Wolfgang Koydl von der «Süddeutschen Zeitung» hat ein Schweiz-Buch verfasst. Musste das sein? Ja, sagt Koydl und spricht über Bürokratie und die Ähnlichkeit von Schweizerinnen mit Dörrpflaumen. Mehr...

«Viele Deutsche sehen in Schweizern eine Art verschärfte Schwaben»

Das Leben komme ihm hier oft wie in Zeitlupe vor: Wolfgang Koydl, Schweiz-Korrespondent der «Süddeutschen Zeitung», hat gelernt, dass es bei den Schweizern immer ein bisschen mehr Vorarbeit braucht. Mehr...

«Grüezi, wir sind aus der Schweiz»

Frank Baumann hat für seine neue Sendung Deutschland bereist. Der Moderator über Angela Merkel, Dolly Buster – und die Frage, wie man Deutsche integriert. Mehr...

«Deutsche sind in jeder Hinsicht für Zürich bereichernd»

«Tagblatt»-Chefredaktor Markus Hegglin will Ausländer-Integration mit einer «Deutschen Seite» betreiben. Mehr...

Bildstrecke

Postkarten in die Heimat

So beschreiben prominente Deutsche die Schweiz, wenn sie Postkarten in die Heimat schreiben. Ein besonderer Einblick. Mehr...





«In der Schweiz wird man erst zum Deutschen gemacht»

Germanen in der Eidgenossenschaft: Neue Zahlen zeigen, woran die Deutschen hierzulande am meisten leiden. Mehr...

Medien-Lehrstuhl: Bonfadelli hängt zwei Semester an

Die Uni Zürich sucht zum zweiten Mal einen Nachfolger für Medienprofessor Heinz Bonfadelli. Weil sich seine Nachfolge nach der Deutschen-Debatte um ein Jahr verzögert, bleibt er bis Sommer 2015. Mehr...

Lektion in deutscher Schlagfertigkeit

Rhetoriktrainer Matthias Pöhm bringt Schweizern die Kunst des verbalen Konters bei. Mit der deutschen Tugend lässt sich gutes Geld verdienen. Mehr...

Natalie Rickli verärgert deutsche Touristen

Vertreter der Tourismusbranche berichten von Deutschen, die aus Empörung über die provokativen Aussagen der SVP-Nationalrätin ihre Ferien in der Schweiz absagen. Rickli selbst fühlt sich falsch verstanden. Mehr...

Der beliebteste Pfarrer Zürichs kommt aus Deutschland

Andreas Köhler-Andereggen ist der bestgewählte Pfarrer der Stadt. Auffallend ist, dass er vor sechs Jahren die Seelsorge der Kirchgemeinde Saatlen übernahm, die für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hatte. Mehr...

Wenn der «Schweizermacher» klingelt

Und plötzlich stand die Polizei vor der Tür: Ein Einwanderer aus Deutschland beschreibt sein Schlüsselerlebnis im Einbürgerungsverfahren. Mehr...

331'000 Ausländer im Kanton Zürich

Der Ausländeranteil im Kanton Zürich liegt über dem Schweizer Mittel. Mit rund 76'000 sind die Deutschen am stärksten vertreten. Die meisten Ausländer wohnen in der Stadt. Mehr...

Deutsche bleiben zwei Jahre in Zürich

Noch vor 2015 wird Zürich über 400'000 Einwohner zählen. Die Bevölkerung wächst vor allem durch Zuwanderung. Deutsche verlassen die Stadt schneller als andere Ausländer, die sich eher einbürgern lassen. Mehr...

Warum Deutsche Zürich meiden

Nach Jahren des Anstiegs kommen deutlich weniger Deutsche nach Zürich und mehr verlassen den Kanton. Was bleibt, ist eine Beule in der Statistik, die Fragen aufwirft. Mehr...

Und ewig lockt der Freistaat

Die Zahl der Deutschen, die mit einer Rückkehr nach Bayern liebäugeln, hat sich seit der Abstimmung vom 9. Februar stark vergrössert. Mehr...

«Die Perspektiven in der Schweiz sind zu gut»

Mit Bier, Weisswürsten und Jobangeboten versucht Bayern, Exil-Deutsche zurückzulocken. Wie kommt das in Zürich an? Mehr...

Deutsche stehen als Ehepartner an zweiter Stelle

Ehen mit Ausländern unterstehen einem höheren Scheidungsrisiko. Die aktuellen statistischen Zahlen aus Zürich belegen jedoch, dass einige Nationen ausgesprochen gut zueinanderpassen. Mehr...

Deutsche haben keine Chance

Reden Deutsche keine Mundart, wird ihnen mangelnder Integrationswille vorgeworfen. Versuchen sie es mit Schweizerdeutsch, ernten sie Gelächter. Was nun? Mehr...

Wo ischt nur der Accent Fédéral hin?

Rumpelnd-provinziell wie Adolf Ogi oder teutonisch-geschliffen wie beim «Kulturplatz»: Wenn Schweizer Hochdeutsch sprechen, haben sie die Qual der Wahl. Und wie halten Sie es mit der Aussprache? Mehr...

Kluge Köpfe, gratis importiert. Wo liegt das Problem?

Hochqualifiziert, jung, alleinstehend: Die deutschen Einwanderer sind genau das, was die Schweizer Wirtschaft braucht. Und trotzdem sind die Ängste gross. Mehr...

«Die meisten kehren zurück, weil es in Bayern so schön ist»

«Return to Bavaria» will deutsche Akademiker heimholen. Heute findet dazu ein ausgebuchter Anlass in der Schweiz statt. Geschäftsleiterin Kerstin Dübner-Gee erklärt ihre Methoden. Mehr...

«Besser als knarrendes Kasernenhof-Deutsch. Oddr?»

Wolfgang Koydl von der «Süddeutschen Zeitung» hat ein Schweiz-Buch verfasst. Musste das sein? Ja, sagt Koydl und spricht über Bürokratie und die Ähnlichkeit von Schweizerinnen mit Dörrpflaumen. Mehr...

«Viele Deutsche sehen in Schweizern eine Art verschärfte Schwaben»

Das Leben komme ihm hier oft wie in Zeitlupe vor: Wolfgang Koydl, Schweiz-Korrespondent der «Süddeutschen Zeitung», hat gelernt, dass es bei den Schweizern immer ein bisschen mehr Vorarbeit braucht. Mehr...

«Grüezi, wir sind aus der Schweiz»

Frank Baumann hat für seine neue Sendung Deutschland bereist. Der Moderator über Angela Merkel, Dolly Buster – und die Frage, wie man Deutsche integriert. Mehr...

«Deutsche sind in jeder Hinsicht für Zürich bereichernd»

«Tagblatt»-Chefredaktor Markus Hegglin will Ausländer-Integration mit einer «Deutschen Seite» betreiben. Mehr...

Postkarten in die Heimat

So beschreiben prominente Deutsche die Schweiz, wenn sie Postkarten in die Heimat schreiben. Ein besonderer Einblick. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!