Dossier: Velofahren in Zürich

Zürich will eine Velostadt sein, doch viele Radfahrer fühlen sich unsicher. Der Masterplan Velo 2025 soll das ändern. Für unzählige Velofahrer geht das zu lange.


News

Der Fahrplan Richtung Velostadt

Infografik Filippo Leutenegger sagt, wie er den Volksentscheid für den Bau neuer Radwege in Zürich umsetzen will. Dabei spielen 100 Meter eine wichtige Rolle. Mehr...

Tramgleis mit Veloschutz ist zu wenig stabil

Aus Sicht der Velofahrenden haben sich die «velofreundlichen» Tramgleise in einer Testphase in Höngg zwar bewährt. Der Schutz vor Stürzen ist jedoch nicht widerstandsfähig genug. Mehr...

Wie die Stadt auf den tödlichen Velounfall beim HB reagiert

Nachdem im Herbst 2013 ein Velofahrer in der Unterführung beim Hauptbahnhof getötet worden war, kam die Stadt unter Druck. Nun werden einige Dinge geändert. Mehr...

Tödlicher Velounfall: «Aus Platzgründen kann kein Radstreifen markiert werden»

Der Mängelmelder «Züri wie neu» ist seit März online. Nun wird bekannt, dass dort die Stelle beim HB, wo Ende September ein Velofahrer ums Leben kam, im Juli gemeldet wurde. Mehr...

«In meinem toten Winkel verschwinden ganze Autos»

Am tödlichen Velounfall beim Hauptbahnhof war ein Lastwagen beteiligt. Fahrlehrer Martin Reiser erklärt, wieso es so gefährlich ist, mit einem Velo einen LKW zu überholen, und was man unbedingt vermeiden sollte. Mehr...

Interview

Über 7600 fordern ein sicheres Velonetz

Nach dem tödlichen Velounfall beim HB unterzeichneten Tausende eine Petition für bessere Velowege. Obwohl die Unterschriften nicht verbindlich sind, werden sie kurz vor den Wahlen entgegen genommen. Mehr...

«Zürcher Velofahrer bezahlen Bussen, weil Alternativen fehlen»

Der tödliche Velounfall beim Hauptbahnhof bewegt Auto- wie Velofahrer. Dabei werden auch Vorwürfe gegen die Radfahrer erhoben und mehr Kontrollen gefordert. Dave Durner von Pro Velo Zürich nimmt Stellung. Mehr...

«Velodiebstahl hat untragbares Ausmass angenommen»

SP-Gemeinderätin Rebekka Wyler verlangt von der Stadt Massnahmen gegen den Velodiebstahl. Sie will mehr Abstellplätze – und vergünstigte Veloschlösser. Mehr...

«Über das Central fahre ich nicht»

Die grüne Stadträtin Ruth Genner möchte eine Zunahme des Autoverkehrs in der Stadt verhindern. Zudem will sie in Zürich den Anteil der Velofahrer deutlich steigern. Dies brauche jedoch Zeit. Mehr...

«Die Velofahrer haben keine Sonderrechte»

Daniel Leupi, neuer Polizeivorsteher von Zürich und ehemaliger Präsident von Pro Velo, schliesst Alkoholverbotszonen nicht aus, falls sich die Probleme im Ausgang nicht anders beheben lassen. Mehr...

Hintergrund

Jetzt steht das «Projekt Central» an

Zürcher Knotenpunkte wie Bellevue oder Albisriederplatz gelten als Velo-Ärgernisse. Die Stadt will handeln, doch die Fahrrad-Lobby hat die Vision einer Velostadt längst aufgegeben. Mehr...

Bald ist die Rämistrasse auch ein Veloweg

In den nächsten fünf Jahren will der Stadtrat über ein Dutzend Engpässe für Fahrräder öffnen. An einigen Stellen verzichtet die Regierung auf Änderungen, da die rechtliche Grundlage fehle. Mehr...

Das Mahnmal

Der Ort des tödlichen Velounfalls in der Bahnhofquai-Unterführung ist zu einer Art Gedenkstätte geworden. Die nach dem Unfall gestartete Petition für sichere Velowege hat bereits über 6400 Unterzeichner. Mehr...





Der Fahrplan Richtung Velostadt

Infografik Filippo Leutenegger sagt, wie er den Volksentscheid für den Bau neuer Radwege in Zürich umsetzen will. Dabei spielen 100 Meter eine wichtige Rolle. Mehr...

Tramgleis mit Veloschutz ist zu wenig stabil

Aus Sicht der Velofahrenden haben sich die «velofreundlichen» Tramgleise in einer Testphase in Höngg zwar bewährt. Der Schutz vor Stürzen ist jedoch nicht widerstandsfähig genug. Mehr...

Wie die Stadt auf den tödlichen Velounfall beim HB reagiert

Nachdem im Herbst 2013 ein Velofahrer in der Unterführung beim Hauptbahnhof getötet worden war, kam die Stadt unter Druck. Nun werden einige Dinge geändert. Mehr...

Tödlicher Velounfall: «Aus Platzgründen kann kein Radstreifen markiert werden»

Der Mängelmelder «Züri wie neu» ist seit März online. Nun wird bekannt, dass dort die Stelle beim HB, wo Ende September ein Velofahrer ums Leben kam, im Juli gemeldet wurde. Mehr...

«In meinem toten Winkel verschwinden ganze Autos»

Am tödlichen Velounfall beim Hauptbahnhof war ein Lastwagen beteiligt. Fahrlehrer Martin Reiser erklärt, wieso es so gefährlich ist, mit einem Velo einen LKW zu überholen, und was man unbedingt vermeiden sollte. Mehr...

Tödlicher Velounfall bewegt Tausende

In der Unterführung beim Bahnhofquai hat ein Velofahrer sein Leben verloren. Jetzt fordert der beste Freund des Opfers die Stadt zum Handeln auf. Über 3500 Personen unterstützen ihn. Mehr...

Velo-Umfrage: Wo es in Zürich gefährlich ist

Eine Umfrage von Tagesanzeiger.ch/Newsnet zeigt, dass in Zürich sehr viel mehr Unfälle mit Velos geschehen, als die Statistiken belegen. Die Stadt geht nun neue Wege, um des Problems Herr zu werden. Mehr...

Die erste Fahrt auf dem Gleis mit Veloschutz

Die VBZ starten einen Versuch mit velofreundlichen Schienen. Ein erster Test ergibt ein klares Urteil. Mehr...

Über 7600 fordern ein sicheres Velonetz

Nach dem tödlichen Velounfall beim HB unterzeichneten Tausende eine Petition für bessere Velowege. Obwohl die Unterschriften nicht verbindlich sind, werden sie kurz vor den Wahlen entgegen genommen. Mehr...

«Zürcher Velofahrer bezahlen Bussen, weil Alternativen fehlen»

Der tödliche Velounfall beim Hauptbahnhof bewegt Auto- wie Velofahrer. Dabei werden auch Vorwürfe gegen die Radfahrer erhoben und mehr Kontrollen gefordert. Dave Durner von Pro Velo Zürich nimmt Stellung. Mehr...

«Velodiebstahl hat untragbares Ausmass angenommen»

SP-Gemeinderätin Rebekka Wyler verlangt von der Stadt Massnahmen gegen den Velodiebstahl. Sie will mehr Abstellplätze – und vergünstigte Veloschlösser. Mehr...

«Über das Central fahre ich nicht»

Die grüne Stadträtin Ruth Genner möchte eine Zunahme des Autoverkehrs in der Stadt verhindern. Zudem will sie in Zürich den Anteil der Velofahrer deutlich steigern. Dies brauche jedoch Zeit. Mehr...

«Die Velofahrer haben keine Sonderrechte»

Daniel Leupi, neuer Polizeivorsteher von Zürich und ehemaliger Präsident von Pro Velo, schliesst Alkoholverbotszonen nicht aus, falls sich die Probleme im Ausgang nicht anders beheben lassen. Mehr...

Jetzt steht das «Projekt Central» an

Zürcher Knotenpunkte wie Bellevue oder Albisriederplatz gelten als Velo-Ärgernisse. Die Stadt will handeln, doch die Fahrrad-Lobby hat die Vision einer Velostadt längst aufgegeben. Mehr...

Bald ist die Rämistrasse auch ein Veloweg

In den nächsten fünf Jahren will der Stadtrat über ein Dutzend Engpässe für Fahrräder öffnen. An einigen Stellen verzichtet die Regierung auf Änderungen, da die rechtliche Grundlage fehle. Mehr...

Das Mahnmal

Der Ort des tödlichen Velounfalls in der Bahnhofquai-Unterführung ist zu einer Art Gedenkstätte geworden. Die nach dem Unfall gestartete Petition für sichere Velowege hat bereits über 6400 Unterzeichner. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.