Zum Hauptinhalt springen

Bezirksgericht DielsdorfDrei Jahre Gefängnis für eine versuchte Tötung

Eine 44-jährige Frau, die ihrem Ehemann zwei Messer an den Hals hielt und ihre Töchter misshandelte, fand milde Richter.

Das Bezirksgericht Dielsdorf unterschritt die Mindeststrafe, die bei einer versuchten vorsätzlichen Tötung vorgesehen ist.
Das Bezirksgericht Dielsdorf unterschritt die Mindeststrafe, die bei einer versuchten vorsätzlichen Tötung vorgesehen ist.
Foto: PD

Man muss diese Geschichte wohl aus ihrer Optik erzählen. Aus der Sicht einer hilflosen, vom Leben überforderten Frau. Einer Frau von minderer Intelligenz, die eine Schule nie von innen gesehen hat, aber sagt, sie kenne «die 36 Buchstaben des Alphabets».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.