Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die USA und die Proteste auf KubaDringend gesucht: Ein Weg, den Kubanern zu helfen

Polizisten nehmen einen Demonstranten in Havanna fest.

Harsche Sanktionen

Druck von allen Seiten

Will die Sanktionen gegen Kuba nicht aufheben: US-Präsident Joe Biden.

Reiseerleichterungen könnten ein Mittel sein

33 Kommentare
Sortieren nach:
    U.R.Brand

    Jost Stebler: Vor 1959 war das Verhaeltnis USA(13 Kolonien)-Kuba sehr freundschaftlich verbunden nach der Vertreibung der spanischen Kolonialmacht.Nach der Uebernahme der Rebellen durch Fidel Castro mit spaeterer Hilfe von Russland und teaglich 5 Millionen USD ueberbrueckungshilfe leasst sich gut leben.Zaehlen Sie mir die armen Diktatoren auf! Alle sind Multimillio o Milliad.und das Volk hat kein Mitspracherecht an ins Carcel! Auch Papi und Baby Doc Duvalier haben alles abserviert ohne die Schulden an Frankreich zu bezahlen.Millio oder Milliarden?