Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Chaos nach Zuma-InhaftierungDutzende Tote in Südafrika: Trotz Militärpräsenz weiter Krawalle

Ein Soldat der South Africa National Defence Force (SANDF) hält einen mutmasslichen Plünderer in der Jabulani Mall in Soweto fest (13. Juli 2021).

Über tausend Festnahmen

Auch Kinder unter Plünderern

Ein Ladenbesitzer schlägt einen mutmasslichen Plünderer in einem Geschäft in der Bara Mall in Soweto, Johannesburg (13. Juli 2021). Mehrere Läden in zwei südafrikanischen Provinzen wurden den fünften Tag in Folge geplündert.
Eine Ladenbesitzerin weint in ihrem geplünderten Laden am Diepkloof Square in Soweto, Johannesburg (13. Juli 2021).
Mutmassliche Plünderer liegen auf dem Boden, während sie von Beamten des South African Police Service (SAPS) in einem Einkaufszentrum in Soweto festgehalten werden (13. Juli 2021 ).
1 / 6

Gericht überprüft Zumas Urteil

Ein Offizier des South Africa Police Service (SAPS) sieht zu, wie eine Gruppe von bewaffneten privaten Sicherheitsbeamten ihre Waffen auf eine Gruppe von Demonstranten in Jeppestown, Johannesburg richtet (12. Juli 2021).

AFP/SDA/lif