Zum Hauptinhalt springen

Bluttat in Affoltern am AlbisEhefrau zu Tode geprügelt

Ein 47-jähriger Schweizer ist vom Bezirksgericht Affoltern wegen eventualvorsätzlicher Tötung seiner Frau zu einer Freiheitsstrafe von elf Jahren verurteilt worden.

Das Bezirksgericht Affoltern am Albis hatte keine Zweifel an der Schuld des Ehemanns.
Das Bezirksgericht Affoltern am Albis hatte keine Zweifel an der Schuld des Ehemanns.
Foto: PD

Seit vielen Jahren war es in der Beziehung zwischen dem Mann und der fünfzehn Jahre jüngeren Frau immer wieder zu Gewaltausbrüchen gekommen. Das soll immer dann der Fall gewesen sein, wenn sie betrunken war, wenn sie ihn beschimpfte, beleidigte und schlug. Und er zurückschlug. Im Oktober 2017 war es das eine Mal zu viel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.