Zum Hauptinhalt springen

Kolumne von Julia WeberEin Abend am See

Unsere Kolumnistin steht bei Sonnenuntergang am See, hinter ihr die Rentenanstalt – und die Angestellten der Versicherung, die Versicherungen versichern.

Eine junge Frau steht bewegungslos am See, und ich stehe neben ihr. Hinter uns gehen Menschen, sie essen schlumpfblaues Eis, die Hitze liegt dicht über dem Asphalt. Schrille Worte verlassen die Münder der Vorübergehenden.

Die junge Frau hingegen trägt an der Vorderseite ihres Kopfes ein Gesicht, das mich an die Stille eines Domes erinnert. Die junge Frau, die an der Leine neben sich einen kleinen, nervösen Hund führt. Der Hund, der sich stetig bewegt, ihr Gesicht, das still ist, und die Blättchen der Bäume, die rascheln im Wind, und der See, an dem wir stehen. Hinter uns die Rentenanstalt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.