Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Affäre um Sebastian KurzEin Alarmzeichen über Österreich hinaus

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte schon bessere Tage.

Harter Migrationskurs

Polen und Ungarn

81 Kommentare
Sortieren nach:
    marie keller

    "Der Wunderwuzzi müsste jetzt für den letzten Bewunderer seinen Zauber verloren haben." nein, das ist wunschdenken! leider.

    persönlich frage ich mich, weshalb kurz-fans das nicht sehen. vermutlich weil ihnen demokratie ebenso egal ist?

    die kurz-befürworter bewundern kurz, weil sie sich selbst bei aussagen von kurz hören ohne zu ahnen, dass er ihnen nur sagt, was sie immer schon hören wollten. sie freuen sich, dass es den einen gibt, der sagt, was sie immer schon gesagt haben. so wird der prozess des denkens unterbrochen, ehe er noch beginnen kann. deshalb wird kurz nach wie vor seine bewunderer haben... traurig aber wahr.