Zum Hauptinhalt springen

Interviewserie «Und jetzt?» – Gespräche über CoronaOberster Altersmediziner hält gar nichts von Besuchsverbot in Altersheimen

Andreas Stuck, Präsident der Fachärzte für Geriatrie, findet, Seniorinnen und Senioren über eine längere Zeit zu isolieren, sei undenkbar. Im Gegenteil, Heime sollten Besuche nicht nur erlauben, sondern sogar fördern. Ein Schutzkonzept soll dies ermöglichen.

Fürsprecher alter Menschen: Andreas Stuck ist Präsident der Schweizerischen Fachgesellschaft für Geriatrie (SFGG).
Fürsprecher alter Menschen: Andreas Stuck ist Präsident der Schweizerischen Fachgesellschaft für Geriatrie (SFGG).
Foto: Ruben Wyttenbach

Mehr als die Hälfte der Corona-Toten starben in Altersheimen. Was haben wir falsch gemacht, Herr Stuck?

Wir haben nichts falsch gemacht, wir waren auf eine solche Pandemie einfach nicht vorbereitet. Bei einer nächsten Corona-Welle müssen wir jedoch anders vorgehen. Und Ihre Frage zeigt: Gerade die Altersheime müssen gut vorbereitet sein. Wir müssen schon jetzt die Lehren aus Corona ziehen. Denn diese Krise ist noch lange nicht vorbei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.