Zum Hauptinhalt springen

Kolumne von Michèle BinswangerEin Date mit dem Robo-Coach

Gamification und künstliche Intelligenz eröffnen neue Dimensionen im Krafttraining. Und das mitten in Zürich.

Es gehört zum Charme körperlicher Ertüchtigung, das Gehirn dabei entspannen zu können und den Gedanken freien Lauf zu lassen. Dass es auch umgekehrt geht, zeigt ein Zürcher Start-up. Neurokognitives Training heisst das Angebot, das heisst, der Kopf steuert und die Muskeln laufen einfach mit. Stellen Sie sich ein Fitnessprogramm vor, das wie ein Computergame funktioniert aber der Avatar wird nicht mit einem Joystick bewegt, sondern ihren Beinen, die sie dabei automatisch trainieren. Ein solches System hat die Firma mit dem etwas uncharmanten Namen «ddrobotec by Dynamic Devices» entworfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.