Zum Hauptinhalt springen

Kloten siegt in der Swiss LeagueEin dreifacher Faille und keine Diskussion

Der EHC Kloten nimmt die gute Einstellung aus dem Olten-Spiel gegen Aussenseiter Winterthur mit. Das führt zu einem weiteren klaren Sieg gegen den Tabellenletzen, dieses Mal heisst es 7:0.

Winterthur ist geschlagen. Die Klotener Dominic Forget (16) und Ramon Knellwolf (98) jubeln über das 4:0 durch Éric Faille  – es ist einer von am Ende fünf Treffern in Überzahl.
Winterthur ist geschlagen. Die Klotener Dominic Forget (16) und Ramon Knellwolf (98) jubeln über das 4:0 durch Éric Faille – es ist einer von am Ende fünf Treffern in Überzahl.
Foto: Leo Wyden

Sei es in der Saisonvorbereitung, wenn es um den «Chopfab-Cup» geht, sei es im Oktober, November, Dezember oder eben am 14. Februar: Wenn Kloten in dieser Saison auf den EHC Winterthur trifft, ist die Angelegenheit meistens eine eindeutige. Am knappsten war es im November, als die Favoriten im ersten Heimspiel gegen den Letzten der Swiss League nur 6:3 siegten. Damals half Victor Oejdemark noch bei den Winterthurern aus und schoss zwei Tore. Nun spielt der Verteidiger bei Kloten und holte sich einen Assistpunkt beim 5:0.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.