Zum Hauptinhalt springen

Challenge LeagueEin einziger Stürmer nimmt blamables GC auseinander

Die Grasshoppers gehen gegen den Tabellenachten Neuchâtel Xamax zu Hause 1:4 unter. Es ist eine in allen Belangen enttäuschende Vorstellung.

Enttäuschung nach der Auswechslung: GC-Stürmer Cristian Ponde.
Enttäuschung nach der Auswechslung: GC-Stürmer Cristian Ponde.
Foto: Walter Bieri (Keystone)

Es sind zwei Augenblicke, die an diesem Abend aufzeigen, was bei GC schiefläuft. Der erste kurz nach der Pause: Nuno da Silva sprintet einem Ball nach, erwischt ihn kurz vor der Grundlinie, flankt und merkt, dass ihm nicht ein einziger gefolgt ist von seiner Mannschaft. Keiner ausser er selbst glaubte mehr an diesen Ball.

Ganz anders ist das beim Gegner aus Neuenburg. Da sprintet Bruno Morgado los, in der Hoffnung, einen Ball zu bekommen. Als ihn der Mitspieler übersieht, kehrt er ebenso schnell aus dem Abseits zurück, bekommt den Ball im zweiten Versuch doch, flankt – und findet Louis Mafouta, der einschiebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.