Zum Hauptinhalt springen

Boom der ZweitwohnungenEin Ferienhaus für 1 Euro

In der Pandemie sind Zweitwohnungen beliebt wie nie. Der Traum von der eigenen Immobilie endet oft beim Geld. Das muss nicht sein, wie ein Projekt in Italien zeigt.

Bis ein 1-Euro-Haus so aussieht, braucht es Zeit und Geld: Ferienhaus in Italien.
Bis ein 1-Euro-Haus so aussieht, braucht es Zeit und Geld: Ferienhaus in Italien.
Foto: Getty Images

Ein eigenes Feriendomizil zu besitzen, ist für viele ein Lebenstraum. Sie sehnen sich nach einem Chalet im Kanton Wallis, einer Finca auf den Balearen oder einem Haus in Italien – dem Land des Dolcefarniente. Durch das ständige Zuhausebleiben in den vergangenen Monaten ist das Fernweh bei vielen noch grösser geworden. Das zeigt eine Auswertung von Google. Gemäss Daten der Suchmaschine suchten in der Schweiz noch nie so viele Menschen nach dem Stichwort «Ferienwohnung» wie im Krisenjahr 2020. Auch im 2021 bleiben Ferienwohnungen sehr beliebt (lesen Sie «Viele Ferienwohnungen für den Sommer sind jetzt schon ausgebucht»).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.