Zum Hauptinhalt springen

Werbung von Leihmutter-Agenturen«Ein gesundes Baby mit Geschlecht nach Wahl für 59’000 Euro»

Die Vermittlung von Leihmüttern ist in der Schweiz verboten. Trotzdem wollen Agenturen an einer Messe ihr Angebote präsentieren. Jetzt soll die Polizei ermitteln.

In einer Leihmutter-Datenbank können die Kunden online nach der passenden Frau suchen.
In einer Leihmutter-Datenbank können die Kunden online nach der passenden Frau suchen.
Foto: Screenshot Website

Welche Leihmutter darf es denn sein? Die Anwältin im schwarzen Lederdress, 30, Single, 163 Zentimeter gross und 53 Kilogramm schwer? Oder doch die vier Jahre jüngere Köchin, die in ihrer Freizeit gern Klavier spielt und im Profilbild mit einem pausbäckigen Baby vor dem Christbaum posiert (Grösse: 169 Zentimeter, Gewicht: 78 Kilogramm)? Die Kunden einer ukrainischen Leihmutterschaftsagentur haben die Wahl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.