Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zum versunkenen KriegsschiffEin heftiger Verlust und ein schwerer Schlag für Moskau

Grau und 180 Meter lang: Der russische Raketenkreuzer Moskwa auf einem Bild aus dem Jahr 2015.

Der Ukraine dürfte der Untergang des russischen Flaggschiffs moralisch erheblichen Auftrieb geben, aber die Freude könnte kurz währen.