Zum Hauptinhalt springen

Die Folgen der GeldschwemmeEin neues Angstwort macht die Runde

Mit Billionen-Hilfen soll die Wirtschaft gerettet werden. Die Folgen? Die Ökonomen diskutieren drei Szenarien.

Hort der momentanen Rettung und Hort für geldpolitische Abgründe: Der Sitz der EZB in Frankfurt.
Hort der momentanen Rettung und Hort für geldpolitische Abgründe: Der Sitz der EZB in Frankfurt.
REUTERS

Christine Lagarde sass am heimischen Küchentisch, als der EZB-Rat im März in einer Videokonferenz das 750-Milliarden-Euro-Paket zur Eindämmung der Corona-Krise beschloss, so erzählte die EZB-Präsidentin neulich und bezeichnete ihre Institution «als vorderste Verteidigungslinie» im Kampf gegen die schlimmste Wirtschaftskrise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. In diesem Jahr könnte Europa sein erarbeitetes Wachstumsplus der «letzten 15 Jahre» verlieren, warnte Lagarde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.