Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Debatte in Zürich137:0 Stimmen für 500-Millionen-Paket zugunsten der KMU

Schluss der Sitzung
Bezirksgericht Meilen und Veloweg in Uster
Millionen für Veloweg und Gesundheitsbildung
Schlussabstimmung
Kritiker Urs Hans
Breite Kritik an Versammlungsverbot
Sitzung dauert länger
Konrad Langhart (parteilos/CVP-Fraktion) sitzt am weitesten vom Rednerpult weg.
Kontrolle in den Gemeinden
Schlussabstimmung
Kein Absingen der Nationalhymne, sondern allgemeines Aufstehen (und damit: Stimmen) zugunsten des 500-Millionen-Hilfspakets für die Zürcher KMU.
Urs Hans, Grüner im orangen Pulli, enthielt sich der Stimme.
«Entlasst wenn möglich keine Angestellten» 
Dauer-Desinfektion
Über 100'000 Betroffene
Regierungspräsidentin Carmen Walker Späh (FDP) hört der Debatte aufmerksam zu.
143 von 180 sind anwesend
Zwei Lücken im Paket
«Der Kanton Zürich kann mehr»
Wenige Maskenträger
Nur wenige trugen Schutzmasken: SP-Parlamentarierin Silvie Matter.
«Einige leben in anderer Welt»
Zu wenig Geld für Selbstständige
Fonds für Startups gefodert
Zeit für ein Andenken: Lorenz Habicher (SVP) fotografiert seine Ratskolleginnen und Kollegen.
Krise wird nachhaltig schaden
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Nick Mena

    15 Mio für Selbstständige. zur Erinnerung, Ermotti's Entschädigungen für's 2018 betrugen 14 Mio.