Zum Hauptinhalt springen

Ein Usbeke leitet Schweizer Spiel

Rawschan Irmatow (36) aus Usbekistan pfeift am Sonntag in Brasilia den ersten Schweizer WM-Auftritt gegen Ecuador.

Energisch: Der Usbeke Rawschan Irmatow pfeift die erste Schweizer WM-Partie.
Energisch: Der Usbeke Rawschan Irmatow pfeift die erste Schweizer WM-Partie.
Reuters

Rawschan Irmatow, der seit 2004 Fifa-Referee ist, stellte vor vier Jahren bei der WM in Südafrika einen Rekord auf, als er als erster Schiedsrichter im selben Turnier fünfmal zum Einsatz kam. Unter anderem leitete er das Eröffnungsspiel Südafrika gegen Mexiko, den Viertelfinal zwischen Deutschland und Argentinien und den Halbfinal Uruguay gegen Holland. Auch beim Confederations Cup im letzten Jahr kam Irmatow zum Einsatz. Dort fiel er beim Vorrundenspiel Brasilien - Italien (4:2) auf, weil er einen Penalty-Entscheid nachträglich zurücknahm.

Einige Schweizer Spieler haben mit Irmatow bei den Olympischen Spielen 2012 in London schon ihre Erfahrung gemacht. Der in Taschkent geborene vierfache asiatische Schiedsrichter des Jahres leitete das Gruppenspiel gegen den späteren Sieger Mexiko. Aus dem Schweizer WM-Kader standen damals Diego Benaglio, Ricardo Rodriguez, Josip Drmic und Admir Mehmedi auf dem Spielfeld.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch