Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Massimo Rizzo beim FCZEine Bewerbung ohne Worte, dafür sehr clever

Ernst und schweigsam, so hat man Massimo Rizzo Ausgabe 2020 bisher kennen gelernt.

Er war Zürcher des Monats

Wieder verstummt er und lehnt sich an einen grossen Philosophen an: Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.

Der FC Zürich spielt derweil gut. Am Dienstag gewann der Club etwa gegen den FC Basel.

Kololli, plötzlich so arbeitsam

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Michael Gehrig

    Eine Chance hat er sich verdient, seine ruhige und unaufgeregte Art kann der Mannschaft nur gut tun. Aus Kostengründen kommt eine andere Lösung auch kaum in Frage, da AC völlig eigensinnig und wider aller vernünftigen Stimmen im Club, den Vertrag von Magnin zur Unzeit verlängerte. Zudem gibt der Markt kaum Alternativen her, Persönlichkeiten wie Weiler tun sich den Sportchef und Präsidenten Canepa nicht an.