Zum Hauptinhalt springen

Protestwoche der PflegendenEine Demo trotz Corona – und wegen Corona

Die Gewerkschaft VPOD organisiert in Zürich eine Menschenkette vom Unispital zur Gesundheitsdirektion. Doch niemand will die Pflegenden empfangen.

Das Gesundheitspersonal  fordert bessere Arbeitsbedingungen und geht dafür auf die Strasse – Corona-bedingt in einer lockeren Kette.
Das Gesundheitspersonal fordert bessere Arbeitsbedingungen und geht dafür auf die Strasse – Corona-bedingt in einer lockeren Kette.
Foto: Dominique Meienberg

Der Zeitpunkt für eine Demo ist denkbar ungünstig. «Bleiben Sie zu Hause!» ist jetzt wieder angesagt. Doch die Gewerkschaft VPOD wollte – anders als der Berufsverband der Pflegenden SBK – auf die geplante Kundgebung in Zürich nicht verzichten, und die Stadtpolizei hat diese nach Prüfung des Schutzkonzeptes auch bewilligt. So marschierten am späten Donnerstagnachmittag mehrere Hundert Personen in einem lockeren Umzug vom Universitätsspital hinunter zum Central und weiter der Limmat entlang zur Walche, dem Sitz der Zürcher Regierung. Alle trugen Maske, einige ihre weisse Arbeitskleidung, manche ein Plakat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.