Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Angelsächsische Firmen machen es vorBraucht es eine «Elternzeit» für Katzen- und Hundebesitzer?

Wenn sie ein neues Zuhause findet, braucht sie Zeit, sich in Ruhe einzuleben: Eine junge Katze im Tierheim beider Basel.

Dahinter steckt Firmenmarketing

Die Betreuungszeit kann auch für die Erziehung eingesetzt werden: Hundetrainerin Christine Houriet führt durch einen Parcours.
53 Kommentare
Sortieren nach:
    P. Milraux

    Also, ich habe jedesmal Ferien genommen um mich meinem neuen Hündchen oder Kätzchen zu widmen ! Es ist doch für Tiere genau wie für uns, wie würden wir uns fühlen wenn wir auf einmal alles verlassen müssten und anderswo installiert werden, ohne dass jemand und was erklärt ? Da finde ich es normal wenigstens 1 Woche Ferien zu nehmen. Wenigstens. Sonst muss man sich nicht wundern wenn die Tiere dann ängstlich werden und entweder Schaden machen oder ständig heulen.

    Aber das hat nichts mit dem Arbeitgeber zu tun. !