Zum Hauptinhalt springen

Rezepte und GelateriasSechs Zürcher Glace-Kreationen gegen die Hitze

Es gibt nicht nur klassische Gelati; der Markt geeister Spezialitäten wächst. Was ein Bingsu ist und wie man Semifreddo selber macht – die grosse Übersicht.

Mit Verspätung hat sich Zürich zu einer Glacestadt entwickelt. Von Rosso Arancio über Eisvogel bis zur Gelateria di Berna – in den letzten Jahren haben wir über viele neue Glacetempel berichtet, in denen italienische Cremesorten und Sorbets entstehen.

Im Schatten dieses Booms ist ein Markt mit vielen weiteren geeisten Spezialitäten entstanden. Das Eis am Stiel beispielsweise erlebt gerade ein Comeback. Mehrere Zürcher Firmen produzieren es. Im Vergleich zu Zuckerbomben wie der Rakete bestehen diese Stängelglaces, auch Paletas genannt, aus puren Früchten und anderen natürlichen Zutaten. Manchmal enthalten sie sogar Alkohol – wie der Frozé, ein gefrorener Rosé. Ein Klassiker ist das Semifreddo – eine halbgefrorene Spezialität. Wo es diese und weitere kalte Delikatessen in der Stadt gibt, haben wir ausfindig gemacht. Genauso wie die passenden Rezepte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.