Zum Hauptinhalt springen

Iren schmettern Liebeslied für französische Schönheit

Hunderte irische Fussballfans umringen eine verdutzte junge Frau und widmen ihr den Valli-Hit «Can't Take My Eyes Off You». Für die Blondine ein «magischer Moment».

Die Überraschung steht ihr ins Gesicht geschrieben: Ein Screenshot aus dem Video zeigt die Reaktion von Carla Roméra.
Die Überraschung steht ihr ins Gesicht geschrieben: Ein Screenshot aus dem Video zeigt die Reaktion von Carla Roméra.
Facebook/Matthew Gavin

Chorknaben statt Krawallbrüder: Die Niederlage ihrer Fussball-Nationalmannschaft an der EM gegen Belgien konnte einer irischen Fanmeute am Samstag in Bordeaux die Laune nicht allzu lange verhageln. Das zumindest legt eine spontane Gesangseinlage nahe, die die zumeist jungen Männer einer attraktiven Blondine widmeten. Vor einer Bar stimmten sie den bekannten Valli-Hit «Can't Take My Eyes Off You» an. Die verdutzte Reaktion der Frau hielten Verehrer mit ihrer Handykamera fest. Überwältigt griff beim Refrain mit der Zeile «I love you baby» auch die Besungene selbst zum Smartphone und filmte mit. Über eine Million Menschen haben das Video mittlerweile in den sozialen Netzwerken gesehen und geteilt.

Jetzt wollen Medien, darunter die britische «Daily Mail», die junge Frau ausfindig gemacht haben.

Die irischen Fans hätten mit ihrer Gesangseinlage die 19-jährige Carla Roméra betören wollen. Zusammen mit einer Freundin sei sie auf einen Drink ins Connemara-Pub in Bordeaux gegangen. Als die beiden Frauen kurz vor die Tür gingen, um frische Luft zu schnappen, hätten mehrere junge Männer ein Foto mit Roméra machen wollen. Auf einmal habe einer von ihnen den Hit «Can't Take My Eyes Off You» angestimmt. Nur Momente später schmetterte dann eine riesige Fanmeute «I love you baby» – Roméra war vollkommen überwältigt und krönte das Ganze am Ende mit einem Kuss für einen Fan.

Die junge Französin arbeitet nach eigenen Angaben als Model und Rettungsschwimmerin und schilderte den Moment gegenüber der «Daily Mail» als «magisch». «Ich möchte sagen, dass ich sehr stolz auf die Iren bin», sagt Roméra, «es war ein magischer Moment, erfüllt mit Liebenswürdigkeit und Freude.»

Wie toll sie die Aktion der Fans fand, hatte die junge Frau zuvor auch schon auf ihrem Instagram-Account kundgetan.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch