«Sonst zerpflücken sie ihn in der Luft»

Breel Embolo startet morgen mit Schalke in die Bundesliga. Raffaels Berater und Schweizer Ex-Bundesligaprofis wie Hakan Yakin oder Ciriaco Sforza sagen, was den 19-Jährigen erwartet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Breel Embolo, der morgen in Frankfurt mit Schalke 04 in die Bundesliga startet, war schon mit einigen Topclubs, unter anderem auch mit Manchester United, in Verbindung gebracht worden. Jetzt geht er nach Deutschland zu Bundesligist Schalke 04, der im Gegensatz zum FC Basel nicht einmal für die Champions League qualifiziert ist. Macht das Sinn?

«Ich masse mir nicht an, zu beurteilen, ob Schalke eine gute Wahl ist», sagt Hakan Yakin, der einst für den VfB Stuttgart spielte. Breel Embolo, seine Berater und seine Familie hätten sich dabei sicher etwas gedacht. «Wenn überhaupt, kann man erst in ein paar Monaten eine Bilanz ziehen. Dann wird sich mehr oder weniger herauskristallisieren, ob Schalke tatsächlich eine gute oder eben eine etwas weniger gute Idee war.»

«Schalkes neuer Manager ist ein Topmann»

Dino Lamberti, Chef der Zürcher Fairplay Agency in Zürich, ist unter anderen auch der Berater von Gökhan Inler oder von Gladbachs brasilianischem Starstürmer Raffael, der in den Playoffs der Champions League gegen YB in zwei Spielen soeben fünf Tore erzielt hat.

Der Ostschweizer ist ein profunder Kenner der Bundesligaszene. «Schalke ist zwar nicht für die Champions League qualifiziert, aber immer noch eine Topadresse im europäischen Fussball. Besonders für einen jungen Spieler mit einer Riesenzukunft, wie sie Embolo vor sich hat. Zudem hat der Club hat mit Trainer Markus Weinzierl und Manager Christian Heidel zwei Topleute der Branche engagiert.» Heidel habe schon bei Mainz 05 eine hervorragende Arbeit abgeliefert und den Verein in der Bundesliga etabliert.

«Bei Schalke ist die Ruhe wieder eingekehrt»

«Heidel ist einer der Allerbesten seines Fachs. Er ist topseriös, ein grosser Fachmann, der mit Argumenten überzeugt. Er ist ein Mann mit einer grossen Ausstrahlung und Überzeugungskraft. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er Breel Embolo und auch dessen Familie mit seiner Kompetenz für den Club gewinnen konnte. Ohne Heidel wäre Embolo vermutlich kaum zu Schalke gegangen.» Lamberti streicht aber auch heraus: «In dieser Sache haben sicher auch Embolos Berater einen Superjob gemacht.»

ZDF-Experte Ciriaco Sforza, der in Deutschland für die Bayern und Kaiserlautern spielte, sagt, dass die Deutschen nicht gerade auf ein 19-jähriges Talent aus der Schweiz warten würden. Immerhin sei die Bundesliga noch die Liga des Weltmeisters. «Embolo soll ja im Gesamtpaket gegen 30 Millionen Euro kosten. Das ist auch für Schalke und die ganze Bundesliga ein stolzer Preis», sagt Sforza.

Die teuerster Verpflichtung der Vereinsgeschichte

Schalke habe in seiner Vereinsgeschichte noch nie so viel Geld in einen Spieler investiert. Embolo stehe deshalb gleich im Fokus und sei dazu verdammt, auf Anhieb Leistung bringen zu müssen. «Es wird einiges auf ihn hereinprasseln. Er muss mit allem rechnen und sich auf einiges gefasst machen. Das ist eine ganz andere Welt als das beschauliche Basel, wo er immer wohl behütet war.»

Schalke gehöre zwar nicht zu den Topclubs in Europas, sei aber immer noch eine gute Adresse. «Aber er ist ein ganz spezieller Verein. Ein Verein der Emotionen mit heissblütigen Fans und einem nicht unproblematischen Umfeld», weiss Sforza. Und auch die Presse sei gnadenlos, wenn ein teurer Spieler wie Embolo nicht seine Leistung abrufen könne. «Ansonsten zerpflücken sie ihn in der Luft.

Zum Erfolg verdammt

Das Abenteuer Schalke könnte für Embolo deshalb auch gefährlich werden», befürchtet Sforza und fügt an: «Der Club verpasste zuletzt die Champions League. Man will mit einem neuen Trainer, einem neuen Manager und neuen Spielern zum Erfolg zurückkehren. Alle sind mächtig unter Druck und eigentlich zum Siegen verdammt. Vor allem Embolo, die teurste Verpflichtung der Schalker Vereinsgeschichte.»

Ruedi Elsener, der einst für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga auf Torjagd ging, glaubt ebenfalls, dass Schalke eine sehr gute Adresse für Embolo ist. «Der Verein hat einen mit Markus Weinzierl neuen Trainer und mit Christian Heidel einen neuen Manager. Chef Clemens Tönnies hat den Machkampf gewonnen und ist an der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt worden. Bei Schalke ist die Ruhe wieder eingekehrt.»

«Kann mir vorstellen, dass er Publikumsliebling wird»

Der Club wolle sich nach einer eher enttäuschenden Saison und unruhigen Zeiten neu orientieren. «Breel Embolo wird dabei eine zentrale Rolle spielen. Man plant mit ihm langfristig und stattete ihn mit einem Fünfjahres-Vertrags. Man wird ihm Verantwortung übertragen, auch wenn er mit 19 Jahren noch sehr jung ist », prophezeit der ehemalige Nationalspieler.

Embolo sei jedoch in seiner Entwicklung schon sehr weit. «Er hat eine tolle Familie und ein gesundes Umfeld. Er macht mir auch einen sehr vernünftigen und vor allem auch äusserst intelligenten Eindruck. » Schalke sei neben Dortmunds der emotionalste Club der Bundesliga. «So wie Embolo Fussball spielt und wie er sich auch neben dem Platz sympathisch und aufgeschlossen gibt, kann ich mir sogar durchaus vorstellen, dass er auf Schalke der absolute Publikiumsliebling wird.»

Erstellt: 26.08.2016, 12:46 Uhr

Artikel zum Thema

Embolo trifft – Dynamo Dresden besiegt RB Leipzig

Der DFB-Pokal bringt einmal mehr grosse Emotionen. Und eine faustdicke Überraschung. Mehr...

Embolo bekommt hochkarätige neue Teamkollegen

News & Gerüchte +++ Galavorstellung des Bayern-Talents +++ Das sagt Zidane zu Ronaldos Verletzung +++ Stürmertausch in Spanien ärgert Barça +++ Mehr...

Breel Embolo: «Freue mich, ein Blauer zu sein»

Breel Embolo spielt ab der nächsten Saison in der Bundesliga. Der Transfer des 19-jährigen FCB-Spielers ist der bisher teuerste der Super League. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Mamablog Papas Alleswisserei nervt

Geldblog Warum auch Arbeitslose AHV-pflichtig sind

Die Welt in Bildern

Hochwasseralarm: Touristen im Gänsemarsch auf einem Laufweg auf dem Markusplatz in Venedig. (13. November 2019)
(Bild: Stefano Mazzola/Getty Images) Mehr...