Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Entschuldigung, ich bin so wütend»

«Wer seine Zukunft verloren hat, schaut nur noch voller Wut aufs Verlorene», sagt Laurie Penny. Foto: Horst Friedrichs (Anzenberger)

Theresa May hat in Brüssel den Brexit eingereicht.

Wieso ins moralische Desaster?

Die Gesellschaft ist doch ohnehin heterogen. Wieso lässt sich mit Rechtspopulismus auch in England politisch so gut Kasse machen?

Wie meinen Sie das?

Sieht es im Vereinigten Königreich so schlimm aus?

Wieso riskiert May in einer solchen Situation einen knallharten Brexit?

«Theresa May kam erstans Ruder, nachdem die Männer, die schuld sind an der Misere, dankend abgelehnt hatten.»

Kann eine Frau nur als Hardliner an die Macht kommen?

War Thatcher eine Aufräumerin?

Wie sehen Sie Hillary Clinton?

Sie hätten sich an Clintons Feminismus gerieben, sagen Sie. Welches ist denn der richtige?

Xenophobie und der Backlash bei den Frauenrechten sind ähnlich?

Muss man die Ängste nicht ernst nehmen, wie es immer heisst?

Sie selbst werden oft massiv angegriffen und unflätig beschimpft.

Sie rufen zu Widerspruch auf?