Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Tour de France: Mark CavendishEr fährt jetzt nur für Spesen, siegt aber wieder wie ein Grosser

Von Emotionen übermannt: Der coole, abgezockte Mark Cavendish ist am Ziel in Fougères nur eine schwache Erinnerung.
Als hätte es die fünf Jahre lange Baisse nicht gegeben: Souverän sprintet der Brite zu seinem 31. Etappensieg.

Die Emotionen wollen nicht abebben

Was geschieht mit mir? Cavendish zusammen mit Teamkollege Julian Alaphilippe.

«Die Tour hat mir das Leben gegeben, das ich habe. Und ich habe dem Rennen das Leben gegeben, das ich habe.»

Mark Cavendish nach Tour-Etappensieg Nummer 31.

Noch vor drei Wochen glaubte er nicht an eine Rückkehr

Schaut her: 2010 macht er für alle deutlich, seine wievielte Etappe jener Tour er gerade gewonnen hat.
1 Kommentar
Sortieren nach:
    Peter Häfliger

    Sehr ergreiffende Bilder im verlinkten Video muss ich zugeben. Dieses Team scheint wirklich das richtige zu sein für Ihn und Ihm den Support und emotionalen Halt zu geben den er braucht.