Zum Hauptinhalt springen

Nachruf auf Sean ConneryEr gab James Bond einen ganz eigenen Dreh

Er war für viele der einzig wahre Geheimagent 007, aber als Schauspieler weit mehr als das. Nun ist Sean Connery 90-jährig gestorben.

Bodenständiger als sein Erfinder Ian Fleming wollte:  Sean Connery als James Bond in «Diamonds are forever»
Bodenständiger als sein Erfinder Ian Fleming wollte: Sean Connery als James Bond in «Diamonds are forever»
Alamy

Sein Bond war ja nie mein Liebling, obwohl manche ihn für den besten von allen halten. (Ich halte Pierce Brosnan dafür, jetzt ist es wieder einmal gesagt, hier stehe ich und kann nicht anders.)

Auch der Erfinder des Agenten James Bond, Doppelnullsieben, Lizenz zum Töten, habe sich, heisst es, die Figur nicht so vorgestellt, wie Sean Connery sie spielte. Ian Fleming, der Autor, dachte scheints an etwas Nobleres. Nichts Grobschlächtiges in einem mörderischen Wesen, eher an einen feinschlächtigen Charakter, wenn es das gibt, vielleicht einen, der sein Töten verstand und betrieb als eine Art der gepflegten diplomatischen Konversation im Gesamtzusammenhang des zu schützenden Commonwealth.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.