Zum Hauptinhalt springen

Nationalrätin warnt wegen Corona-P1-Variante«Es braucht zwingend einen Stopp der Flüge aus Brasilien»

In Brasilien wütet Corona derzeit schlimm. Sorgen bereitet die Variante P1. Muss der Flugverkehr in die Schweiz deswegen gestoppt werden? Ja, findet Ruth Humbel, die Präsidentin der Gesundheitskommission.

Swiss fliegt derzeit fünfmal in der Woche nach São Paulo: Landeanflug in Kloten.
Swiss fliegt derzeit fünfmal in der Woche nach o Paulo: Landeanflug in Kloten.
Foto: Christian Beutler(Keystone)

Fliegen oder nicht fliegen? Diese Frage stellen sich derzeit nicht nur ferienhungrige Schweizerinnen und Schweizer. Ausgehend von Brasilien breitet sich in ganz Lateinamerika die Coronavirus-Variante P1 aus. Es gibt Hinweise darauf, dass P1 ansteckender und resistent gegen die bisherigen Impfstoffe ist. Nun wird weltweit darüber diskutiert, ob Flüge nach Brasilien noch zu rechtfertigen sind.

Das Bundesamt für Gesundheit findet zumindest aktuell: Ja. Doch wie es an einer Medienkonferenz vom Dienstag hiess, schliesst man nicht aus, dass strengere Massnahmen verhängt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.