Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: Interview mit Kinderpsychologin«Es geht den Betroffenen nicht besser, wenn es uns schlecht geht»

Informieren, ohne zu ängstigen: Denn Vorstellungen von schlimmen Dingen, die noch passieren könnten, sind nicht hilfreich.

«Wir sollten das aufgreifen, was die Kinder beschäftigt und sie nicht mit Infos überfordern, an die sie normalerweise nicht rankommen würden.»