Zum Hauptinhalt springen

Nur eine kleine Zürcher Milieubeiz?Es geht um Hunderte Kilo Haschisch, Geld und Waffen

Der Neugasshof ist seit Jahrzehnten im Fokus der Polizei. Nun stehen die Betreiber vor Gericht. Es könnte das Aus für die legendäre Beiz bedeuten.

Roland Gisler baut den Neugasshof derzeit noch um. In zwei Wochen muss er vor Gericht erscheinen.
Roland Gisler baut den Neugasshof derzeit noch um. In zwei Wochen muss er vor Gericht erscheinen.
Foto: Andrea Zahler

Auf den ersten Blick ist der Neugasshof eine Rockbar. Über Jahre gab es hier Konzerte, oft sassen die Gäste draussen, manchmal roch es nach Marihuana. Das Image war: Kiffer- und Milieubeiz. Doch wer dem leisen Surren folgt, bemerkt, dass hier seit Jahrzehnten eine Schlacht geschlagen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.