Zum Hauptinhalt springen

Kopf der Woche: Moritz Schädler«Es gibt brutal viele sehr lustige Leute in der Schweiz»

Moritz Schädler war 2020 für den SRF 3 Comedy Talent Award nominiert und unterlag Mitstreiter Mateo Gudenrath. Gemeinsam haben die beiden jetzt einen Podcast.

Lebt seit gut zehn Jahren in Zürich: Comedian und Musiker Moritz Schädler.
Lebt seit gut zehn Jahren in Zürich: Comedian und Musiker Moritz Schädler.
Foto: PD

Wie ein Bündner, der die Lust am Leben verloren hat – so beschreibt Moritz Schädler seinen Dialekt. Der Liechtensteiner lebt seit gut zehn Jahren in Zürich. In fünf Kreisen hat er schon gewohnt, doch den Dialekt hat er beibehalten. Der 33-jährige Wahlzürcher war 2020 als einer von drei Newcomern für den SRF 3 Comedy Talent Award nominiert, unterlag schliesslich aber dem Basler Mateo Gudenrath.

Podcast im Zweiergespann

«Die Niederlage war nicht so schlimm», sagt Schädler, vor allem auch deswegen, weil er und Gudenrath sehr gut befreundet seien. Schon bevor der Gewinner feststand, war klar, dass die beiden gemeinsam einen Podcast planen. In «Endstation» sprechen Schädler und Gudenrath über alles, was sie gerade beschäftigt. Das ist vor allem lustig, kann bisweilen aber auch ganz ernst werden, zum Beispiel, wenn es um die Pandemie, Politik oder die Realität des Comedian-Daseins geht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.