Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach Deutschland - Nordmazedonien«Es ist vorbei» – Joachim Löw steht im heftigen Gegenwind

Wild gestikulierend: Joachim Löw kann den Auftritt seiner Mannschaft kaum fassen.
Hinter Armenien und Nordmazedonien: Deutschland befindet sich in der WM-Qualifikation in einer ungemütlichen Lage.

«Wer hat mehr zu bieten als wir?»

Steife Brise: Am Tag nach der bitteren Niederlage verschärft sich für Joachim Löw der Gegenwind vom Boulevardblatt «Bild».


Löws verzweifelter Appell

Rangnick? Kuntz?

40 Kommentare
Sortieren nach:
    Marco Marazzi

    Die zwei entscheidende Spieler der Nordmazedonier spielen in der Serie A in Italien ... kein kleiner unbedeutender Detail ... die Verteidigungsprobleme der Deutschen sind meiner Meinung nach grösser und grundsätzlicher als das Trainerproblem ...