Zum Hauptinhalt springen

Überrannte Zürcher BadisDer Zugang wird wieder eingeschränkt

Wegen des Grossandrangs lassen zwei Badeanlagen nur noch eine begrenzte Anzahl Menschen rein. Weitere Badis könnten folgen.

Die Frauenbadi, aufgenommen 2015: Hier dürfen künftig nur noch 180 Menschen gleichzeitig hinein. 
Foto: Alessandro Della Bella

Gut fühlte sie sich an, die wiedergewonnene Freiheit. Doch sie hat nur kurz gehalten. Erst letzten Freitag hoben die Stadtzürcher Badis die Corona-Zugangsbeschränkungen auf. Alle durften wieder ans Wasser, überall. Knapp eine Woche später gilt das nicht mehr. Nun wird wieder gezählt, kontrolliert, angestanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.