Zum Hauptinhalt springen

E-Auto-Verkäufe weltweitEuropa hat China überholt

Auch in Corona-Zeiten legt die weltweite Nachfrage nach E-Autos zu. Eine Million Fahrzeuge wurde nur knapp verfehlt.

Renaults Zoe ist in Europa ein Erfolgsmodell und die Nummer 1 bei den E-Autos.
Renaults Zoe ist in Europa ein Erfolgsmodell und die Nummer 1 bei den E-Autos.
Foto: Renault
1 / 1

Rund 950000 Elektroautos und Plug-in-Hybride sind im ersten Halbjahr 2020 weltweit verkauft worden. Das entspricht nach Zahlen der Beratungsagentur Inovev einem Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gesamtmarkt ist parallel dazu um 26 Prozent geschrumpft.

Erstmals hat Europa mit 401000 Fahrzeugen China mit seinen 360000 Neuzulassungen als Leitmarkt abgelöst. Die USA kamen auf 128400 Einheiten, Japan auf 14500.

Bestverkaufte Modelle waren in Europa die Renault Zoe vor dem Tesla Model 3 und dem VW E-Golf. In China lag der Tesla an der Spitze, gefolgt vom BYD Qin Pro EV und dem GAC Aion S. Erfolgreichstes deutsches Auto war der BMW 5er Plug-in-Hybrid.