Hinweis: Diese Version ist für mobile Geräte optimiert. Auf Desktop und Tablet haben Sie Zugriff auf weitere Funktionen.
Achtung: Sie verwenden einen veralteten Browser, der moderne Webtechnologien nicht unterstützt. Aus diesem Grund werden die nachfolgenden Inhalte in reduzierter und möglicherweise nicht korrekt funktionierender Form angezeigt. Um in den Genuss der vollen Funktionalität zu kommen, bitten wir Sie deshalb, einen modernen Browser wie Mozilla Firefox oder Google Chrome zu verwenden.

Der Kampf um den Jet

Am 18. Mai stimmen wir darüber ab, ob die Schweiz 22 Gripen der Firma Saab für 3,13 Milliarden beschaffen soll. Doch wofür braucht es den schwedischen Kampfjet? Was kann er? Was sagen Gegner, was Befürworter?
In unserem Multimedia-Special erhalten Sie die Antworten.

In Friedenszeiten ist der Gripen für den Luftpolizeidienst vorgesehen. Dabei kommt es im Jahresschnitt zu rund 400 Live-Missions und zu 10 bis 20 Hot-Missions. In unserer Infografik-Strecke sehen Sie die Unterschiede zwischen diesen Einsätzen. Klicken Sie auf die grauen Pfeile oder swipen Sie, um zwischen den Grafiken zu navigieren.

Von welchem Hersteller stammt das Düsentriebwerk? Wo ist die Hochgeschwindigkeitskanone vom Typ Mauser BK 27 montiert? In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über die Waffen und die wichtigsten technischen Komponenten des Gripen E in der Luftpolizei-Variante. Ausserdem spricht ein Pilot über seine Erfahrungen mit dem Jet.

«Ein sehr agiles Flugzeug»

Res Schmid ist Bildungsdirektor im Kanton Nidwalden und Mitglied der SVP. Er hat zudem eine 20-Prozent-Anstellung beim Inspektorat des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS). Er war mehrere Jahre Cheftestpilot bei der Schweizer Armee und übernahm als Projektleiter die Evaluation des Eurofighters, der Rafale und des Gripen.

Allgemeine technische Daten
Länge 14,2 m
Spannweite 8,6 m
Höhe 4,5 m
Leermasse 8'000 kg
Triebwerkhersteller/ Anzahl General Electric/1
Aufhängestationen für Luft-Luft-Lenkwaffen
Treibstoff-Zusatztanks
Aufklärungs- und Zielbeleuchtungsbehälter
Luft-Boden-Waffen
Leistungsdaten
Max. Abflugmasse 16'500 kg
Min. Startrollstrecke ohne/mit Nachbrenner 800 m/500 m
Min. Landerollstrecke 600 m
Max. Geschwindigkeit im Tiefflug 1'400 km/h
Max. Machzahl Mach 2.0
Zulässige g-Belastung -3 bis +9
Datenquelle: Botschaft zur Beschaffung des Kampfflugzeuges Gripen (VBS, 2012)

Der Bundesrat und die bürgerlichen Parteien wollen den Gripen kaufen. SP, Grüne und GSoA haben erfolgreich das Referendum ergriffen. Erfahren Sie in unseren Videos die Kernargumente aus beiden Lagern.

Pro

«Sicherheit und Freiheit sind Erfolgsfaktoren für die Schweiz»

Jakob Büchler, St. Galler CVP-Nationalrat, Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission. Leitet als Präsident des Vereins für eine sichere Schweiz die Ja-Kampagne für den Gripen.

Contra

«Der Gripen wäre nichts als Luxus»

Evi Allemann, Berner SP-Nationalrätin, Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission. Engagiert sich im Stop-Gripen-Bündnis.

Hat die Schweiz eine überdimensionierte Luftwaffe? In der Übersicht erfahren Sie, wie andere europäische Länder im Vergleich zur Landesgrösse und Bevölkerung ausgerüstet sind.