Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fall Wila: «Chris D. war der uneingeschränkte Herrscher»

Kind getötet: Die 27-jährige Täterin (links) gab vor Gericht zu, die Vierjährige so heftig geschüttelt zu haben, dass sie starb. Sie sieht sich jedoch nicht als schuldig.
1 / 4

Nicht Mittäterin, sondern Gehilfin

Staatsanwalt fordert 16 Jahre

Tod «gleichgültig in Kauf genommen»

Kein abhängiges, willenloses Wesen

Jahrelanges Erziehungs-Martyrium