Zum Hauptinhalt springen

Streit um BundesratsrenteFamilie Blocher ist um 3,8 Milliarden Franken reicher

Dank Wertzuwachs von Ems-Chemie und Dottikon verfügt die Familie über immer mehr Mittel. Trotzdem kämpft Christoph Blocher noch hartnäckiger um 2,7 Millionen Franken Bundesratsrente.

Erfolgreiche Geschäfte: Familie Blocher 2002 in Herrliberg.
Erfolgreiche Geschäfte: Familie Blocher 2002 in Herrliberg.
Foto: Marc Wetli / 13 Photo

Alt-Bundesrat Christoph Blocher verschärft seine Forderung nach einer nachträglichen Auszahlung seiner Bundesratsrente. Gegenüber der SonntagsZeitung erklärte der abgewählte Bundesrat, dass ihm die Bundeskanzlei bei seinem Ausscheiden aus dem Bundesrat versprochen habe, die Rente könne auch nachträglich und rückwirkend ausbezahlt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.