Zum Hauptinhalt springen

Super LeagueBasel mit Heimsieg gegen Lausanne

Der FCB gewann gegen Lausanne 2:1 - aber so richtig überzeugend war auch dieser Auftritt der Basler nicht.

Der FCB gewinnt zuhause gegen Lausanne mit 2:1.
Der FCB gewinnt zuhause gegen Lausanne mit 2:1.
Quelle: Marc Schumacher/freshfocus
Valentin Stocker war für die 1:0-Führung kurz vor der Halbzeit besorgt. Er stand nach der Hereingabe von Jorge goldrichtig und schob gekonnt ein.
Valentin Stocker war für die 1:0-Führung kurz vor der Halbzeit besorgt. Er stand nach der Hereingabe von Jorge goldrichtig und schob gekonnt ein.
Quelle: Daniela Frutiger/freshfocus
1 / 6

Beim FCB lief in der Meisterschaft bisher wenig zusammen. In den letzten 20 Jahren startete kein FCB-Trainer resultatmässig so schlecht in seine Amtszeit wie Ciriaco Sforza. Aus 6 Spielen resultierten lediglich 7 Punkte. Da kam der Aufsteiger aus Lausanne gestern im Nachtragsspiel aus der 5. Runde gerade recht, um vielleicht eine Wende einzuleiten.

Stocker trifft kurz vor der Pause

Bei eisiger Kälte im St. Jakob-Park gaben die beiden Teams allerdings lange keine erwärmende Vorstellung. Es war mehr ein zähes Ringen zwischen den Strafräumen - ohne Vorteil für eine Mannschaft. Dennoch stand es nach 41 Minuten 1:0 für den FCB. Ein einziger Fehler der Gäste reichte Valentin Stocker um Rotblau gegen den gut organisierten Gegner in Führung zu bringen. Noah Loosli schlug nach einer Flanke von FCB-Linksverteidiger Jorge über den Ball. Der FCB-Captain musste nur noch einschieben.

Die Führung war aufgrund der Spielanteile nicht unverdient, dennoch blieb die Frage: Kann der FCB diesmal das Resultat über die Zeit bringen? Denn der FCB hat in dieser Saison noch kein einziges Mal zu Null spielen können. Dass erste Alarmzeichen, dass sich der FCB nicht zu sicher fühlen konnte, kam von Aldin Turkes (63.). Eine von Cömert abgefälschte Flanke fiel dem langen Angreifer der Waadtländer direkt auf den Kopf. Doch Turkes köpfte den Ball übers Basler Tor.

Kombinierende Routiniers

Die Antwort haben dann zwei Basler Routiniers, auch wenn die sich in dieser Phase der Partie nicht angedeutet hatte. Ein herrlichen Doppelpass zwischen Frei und Kasami schloss der ehemalige Sittener zum 2:0 für den FCB ab. Es war der 2. Saisontreffer von Kasami, der schon gegen St. Gallen getroffen hatte. Das war auch die Entscheidung. Aber es wurde wieder nichts daraus, ohne Gegentreffer zu bleiben.

Anschlusstreffer kommt zu spät

Denn in den Schlussrunden verlor Rotblau die Kontrolle über das Spiel. Evann Guessan gelang in der Nachspielzeit der Ehrentreffer. Trotzdem: Nach zwei Niederlagen in Folge gewann der FCB gegen Lausanne 2:1. Damit verkürzte Rotblau den Rückstand auf Leader YB auf fünf Punkte und nimmt Sforza wohl vorerst in wenig Druck. (ete)

Basel – Lausanne-Sport 2:1 (1:0)

SR Horisberger. – Tore: 41. Stocker (Jorge) 1:0. 76. Kasami (Frei) 2:0. 91. Guessand (Turkes) 2:1.

Basel: Lindner; Padula, Cömert, Klose, Jorge; Frei (81. Van Wolfswinkel), Kasami; Zhegrova (90. Von Moos), Stocker (70. Marchand), Pululu (90. Petretta); Arthur.

Lausanne-Sport: Diaw; Boranijasevic, Loosli, Monteiro, Flo (80. Zohouri); Kukuruzovic (80. Bares); Geissmann (71. Schneuwly), Puertas; Da Cunha (62. Brazão), Zekhnini (62. Guessand), Turkes.

Bemerkungen: Basel ohne Xhaka, Bunjaku, Tushi (alle verletzt), Zuffi, Widmer, Van der Werff (rekonvaleszent) und Nikolic (krank). Lausanne-Sport ohne Falk und Schmidt (beide verletzt). Verwarnungen: 16. Geissmann (Foul), 54. Zekhnini (Foul), 66. Kasami (Foul), 73. Padula (Foul).

Sion – Servette 2:0 (1:0)

SR Tschudi. – Tore: 15. Bamert (Clemenza) 1:0. 59. Khasa (Clemenza) 2:0.

Sion: Fickentscher; Tosetti (46. Abdellaoui), Bamert, Ndoye, Iapichino; Grgic (69. Andre), Serey Die, Araz; Clemenza (83. Wakatsuki); Hoarau (69. Uldrikis), Karlen (46. Karlen).

Servette: Frick; Sauthier, Rouiller, Sasso, Mandy; Valls, Ondoua (58. Cespedes); Imeri (69. Schalk), Cognat, Antunes (46. Koné); Kyei (58. Fofana).

Bemerkungen: Sion ohne Andersson, Kabashi und Luan (alle verletzt). Servette ohne Stevanovic, Diallo und Henchoz, Stevanovic. 75. Lattenschuss Fofana. Verwarnungen: 10. Tosetti (Foul), 67. Iapichino (Foul), 70. Cespedes (Foul).

Basel

Basel
2 : 1

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport

LIVE TICKER BEENDET

Spielende

Und dann ist die Partie vorbei. Das Lausanner Aufbäumen kommt zu spät.

90. Minute
Tor

TOR für Lausanne. Tatsächlich erzielen die Gäste hier noch den späten Anschlusstreffer. Guessant wird in der Mitte angespielt, lässt die Basler Innenverteidiger stehen und schiesst den Ball an Lindner vorbei.

89. Minute
Chance Lausanne

Da war sie nun, die Möglichkeit für die Gäste, hier doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach mehreren Abschlussmöglichkeiten ist es Guessant, der seinen Kopfball knapp neben Tor von Lindner setzt.

86. Minute
Lausanner Aufbäumen

Die Gäste werfen nochmals alles nach vorne und versuchen hier zumindest mal den Anschlusstreffer zu erzielen. Bisher können die Basler aber alle Angriffe der Romands im Keim ersticken.

82. Minute
Chance Lausanne

Lindner wird zum ersten Mal richtig gefordert und ist zur Stelle. Der FCB-Schlussmann macht sich lang und kann den Schuss von Brazao abwehren.

80. Minute
Auswechslung

Kukuruzovic und Flo gehen vom Platz. Neu im Spiel Zohouri und Barès. Volle Offensive nun von Contini.

76. Minute
Tor

TOR für den FC Basel. Herrlicher Doppelpass von Frei und Kasami. Letzterer steht danach frei vor Diaw und schiebt unten links zur 2:0-Führung ein.

73. Minute
Gelbe Karte

Padula sieht die nächste gelbe Karte. Muss man nicht zwingend geben.

71. Minute
Auswechslung

Contini wechselt erneut: Geissmann muss vom Platz, für ihn kommt Christian Schneuwly.

70. Minute
Auswechslung

Dies war zugleich die letzte Aktion von Stocker. Der Torschütze macht Platz für den jungen Yannick Marchand.

70. Minute
Chance FCB

Klasse Steilpass auf Stocker, der im letzten Moment von Loosli gestört werden kann.

66. Minute
Gelbe Karte

Hartes Einsteigen von Kasami, trifft da Puertas mit der Grätsche. Er sieht dafür zurecht die gelbe Karte.

63. Minute
Chance Lausanne

Beste Chance für die Gäste bisher: Flo mit dem Ablenker, der zur Hereingabe wird. Dann kommt Turkes kurz vor dem Basler-Tor zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich zu hoch an.

62. Minute
Auswechslung

Doppelwechsel bei den Gästen: Guessand und Brazão kommen für Da Cunha und Zekhnini in die Partie. Zekhnini war einer der auffälligeren Lausanner, konnte jedoch für wenig Gefahr vor Lindner sorgen.

58. Minute
Corner Lausanne

Kukuruzovic mit der Hereingabe auf den zweiten Pfosten, dort steht Geissmann, der den Ball nicht wunschgemäss trifft. Die Basler wieder in Ballbesitz.

55. Minute
Kritische Szene

Stocker tankt sich durch und fällt im Strafraum, der Ball rutscht durch zu Pululu, dessen Abschluss von der Lausanner Abwehr geblockt wird.

54. Minute
Gelbe Karte

Gelbe Karte mit Ansage. Zhegrova startet den Basler Konter, sieht den Lausanner heranstürmen und macht es dann clever. Zekhnini muss das taktische Foul machen und sieht dafür zurecht die gelbe Karte.

50. Minute
Chance Lausanne

Zekhnini legt ab für Puertas, der direkt abzieht, jedoch dreht sich der Ball vom Tor weg und geht vorbei.

49. Minute
Kritische Szene

Kasami steckt durch auf Stocker, der zurückgehalten wird und frei aufs Lausanner Tor hätte laufen können. Doch der Basler steht im Abseits, daher kein Foul und Entlastungsfreistoss für die Gäste.

47. Minute
Chance FCB

Das Basler Pressing schlägt zu, Jorge läuft über die linke Seite durch. Er verpasst jedoch die Möglichkeit zur Hereingabe und haut den Ball aber ins Aussennetz.

3 Kommentare
    Thomas Walter Meier

    Das war auch ein Sieg für die Moral und die Glaubwürdigkeit der Mannschaft gegenüber dem Trainer !