Zum Hauptinhalt springen

Mottbrand bei AussichtspunktFeuerwehr kämpft seit mehreren Tagen gegen Waldbrand bei Locarno

Ein Mottfeuer frisst sich durch den Wald oberhalb von Locarno. Die Rauchsäule ist vom Ufer des Lago Maggiore aus zu sehen.

Leser-Reporter filmten den Waldbrand am Cima della Trosa nördlich von Locarno.
Video: Tamedia

Die Feuerwehr hat am Freitag einen seit gut einer Woche schwelenden Waldbrand beim Aussichtspunkt Cardada oberhalb von Locarno bekämpft. Ein Löschhelikopter unterstützte die Einsatzkräfte.

Der Waldbrand entstand in einem schwer zugänglichen Gebiet. Entdeckt wurde er am Mittwoch, weil der Brand weiter um sich gegriffen hatte. Es brennt unterirdisch und das Mottfeuer verursacht viel Rauch. Dieser ist vom Ufer des Lago Maggiore aus zu sehen, wie ein Video der Nachrichtenagentur Keystone-SDA zeigt. Der Brand wird von der Feuerwehr Locarno überwacht.

Der Ort Cardada ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und ein Aussichtspunkt am Cimetta, dem Hausberg vom Locarno. Von Orselina führt eine Seilbahn hinauf in den auf 1332 Metern über Meer gelegenen Ort. Dort findet sich eine Gaststätte. Der Gipfel des Cimetta selbst liegt auf 1671 Metern über Meer und ist mit einer Seilbahn und einem Sessellift erschlossen. Dort ist auch ein Skigebiet.

SDA

1 Kommentar
    Roman F

    und wann kauft die reiche Schweiz endlich eigene Löschflugzeuge. Ich habe den Unterschied von Heli- zu Flugzeuglöschung auf der Italienischen Seite gesehen. Zudem könnte diese international vermietet und eingesetzt werden. Irgendwo brennt es immer.