Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung in BernFleisch zeigen – und trotzdem nicht

Die Schweizer Nationalbibliothek widmet sich dem Fleisch. Ist das aus der Zeit gefallen? Nein, denn die Schau zeigt, dass dieser Stoff nicht nur auf dem Teller liegen muss.

Sieht aus wie Fleisch, ist es aber nicht. Und apropos Fleischersatz: Wieso heisst es eigentlich «Tofuwurst»?
Sieht aus wie Fleisch, ist es aber nicht. Und apropos Fleischersatz: Wieso heisst es eigentlich «Tofuwurst»?
Foto: Getty Images

Was ist Fleisch? Einmal mehr hilft Wikipedia weiter: «Fleisch bezeichnet im Allgemeinen Weichteile von Mensch und Tieren.» Und so abstrakt eine solche Formulierung klingen mag, eines stellt sie klar: Mit dem Begriff sind eben nicht nur Steaks, Koteletts und Chicken Nuggets gemeint, also das, was als totes Tier portioniert auf vielen Tellern liegt. Fleisch beinhaltet mehr.

Die Schweizerische Nationalbibliothek in Bern zeigt bis Ende Juni eine – begehbare, aber auch online zur Verfügung stehende – Ausstellung, die genau dies zeigen will: «Fleisch ist ein besonderer Stoff», heisst es in der Einleitung neutral.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.