Zum Hauptinhalt springen

Reisen trotz CoronaFlucht vor dem Virus – ab nach Cancún

Manche Leute haben genug vom Shutdown in der Schweiz und machen Strandferien in Übersee. Mexiko sticht dabei aus einem bestimmten Grund heraus.

Hauptsache Strand und Wärme: Viele flüchten derzeit aus dem grauen Zürich. Die Orte sind immer die gleichen.
Hauptsache Strand und Wärme: Viele flüchten derzeit aus dem grauen Zürich. Die Orte sind immer die gleichen.
Foto: Andrea Zahler

Grösser könnte der Kontrast zu Zürich nicht sein. Milde 25 Grad, weisser Sand, türkisblaues Meer. Die Liegestühle sind alle frei. Ein paar Wolken kreuzen den Himmel, während der Blick über die Wellen schweift.

So präsentierte sich die Lage am Strand von Cancún vergangenen Donnerstagnachmittag für Martin Moor. Er sendet dem TA Bilder, die das Szenario illustrieren. Moor und seine Familie machen an der Karibikküste in Mexiko Ferien. «Adieu Winter, hallo Sommer», schreibt er auf Social Media, wo er unter dem Namen «Home On Wheels» von seinen Reisen berichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.