Zum Hauptinhalt springen

Die Jagd nach Jungen

Vertrauliche Dokumente zeigen, wie Spitzenvereine Profit mit dem Transfer von minderjährigen Fussballspielern machen.

«Risikokapital». So bezeichnen Manager des englischen Spitzenclubs Manchester City junge Fussballtalente, die sie unter Vertrag nehmen. Vertrauliche Dokumente aus dem riesigen Datenleck Football Leaks ­erlauben einen Blick hinter die Kulissen dieses Geschäfts, in dem Ethik und Moral oft erst an zweiter Stelle stehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.